Bauverlust der Stadt Bamberg nach 1802

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bamberg verlor im Laufe der Jahrhundert prägnante Baulichkeiten und Architektur. Durch die Erhebung zum Weltkulturerbe kommt häufig die Feststellung der "Gästeführer" Bamberg kam im 2. Weltkrieg fast ungeschoren davon. Die Kriegszerstörungen des 2. Weltkrieges zu dokumentieren war der Beginn dieser Dokumentation. Die Zerstörungen des 2. Weltkrieges haben einen eigenen Artikel; zweckmäßig wurden diese jedoch auch hier mit integriert.

Diese Auflistung nimmt als Schnittpunkt den Übergang des Hochstifts Bamberg an das Kurfürstentum Bayern im Jahr 1802.

Um die Aufstellung übersichtlich zu halten, ist diese nach Straßen aufgebaut worden, so dass die Abbrüche und Zerstörungen des 2. Weltkrieges innerhalb jeder Straße nachvollziehbar sind. Diese Aufstellung ist derzeit noch unvollständig.

Inhaltsverzeichnis

Altenburger Straße

1894: Abbruch des Hauses Altenburger Straße 7
1960: Abbruch des Hauses Altenburger Straße 69
1965: Abbruch der Nebengebäude Altenburger Straße 18 zum Bau des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums
1967: Abbruch der zum Anwesen Altenburger Straße 12 gehörenden, unter Denkmalsschutz stehenden, Scheune
1970: Abbruch des Anwesens Altenburger Straße 16 zum Bau des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums
1975: Abbruch der Scheune Altenburger Straße 11a
1977: Abbruch des Anwesens Altenburger Straße 1
1982: Zerstörung des Anwesens Altenburger Straße 26 durch eine Gasexplosion
1989: Abbruch des Hauses Altenburger Straße 12
1990: Abbruch des Hauses Altenburger Straße 10
1990: Abbruch des Anwesens Altenburger Straße 14
2005: Abbruch des Hauses Altenburger Straße 79

Alter Graben

1882: Abbruch des Hauses Alter Graben 15
1902: Abbruch von Haus und Scheune des Anwesens Alter Graben 11
1953: Abbruch des Hauses Alter Graben 21

Am Friedrichsbrunnen

1945: durch Kriegseinwirkung zerstört das Gartenhauses - die sog. Engelsburg - Am Friedrichsbrunnen 25.
1979: Abbruch des Montanaheims, Am Friedrichsbrunnen 7a

Am Kanal

1945: Am Kanal 1 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.

Am Knöcklein

1978: wurde das Werksgebäude der Pianoforte-Fabrik Neupert abgebrochen.
2000: wurde bis auf das Paterre das Haus Am Knöcklein 10 abgebrochen

Am Kranen

1945: Am Kranen 2 zerstört am 14.4.1945, Wiederaufbau unter Vereinigung mit der HNr.4
1984: Abbruch des Hauses Am Kranen 3
1945Am Kranen 4 Vor dem Wiederaufbau vereinigung dieser Grundstücke. Die HNr. 4 wurde kassiert
1945: Am Kranen 6 durch Kriegseinwirkung zerstört und unter Einbeziehung weiterer Grundstücke zur heutigen Adresse geformt
1945 Am Kranen 8 durch Kriegseinwirkung zerstört. 1951 wieder aufgebaut
1945 Am Kranen 12 1945 bis auf die Umfassungsmauern ausgebrannt. Das Hochzeitshaus, heute Teil der Universität Bamberg

Austraße

1875: wurde das Haus Austraße 41 abgebrochen
1904: wurde das Haus Austraße 39 abgebrochen
1945: Austraße 2 durch Kriegseinwirkung zerstört. Zum Bau der geraden Verbindung von der Langen Sraße zum Am Kranen kassiert.
1945:Austraße 4 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Austraße 6 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Austraße 9 vor dem Wiederaufbau Vereinigung mit den zerstörten Grundstücken Austraße 11 und 13 und bekam die neue Adresse "Am Kranen 6"
1945: Austraße 11 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1950. Im Jahr 1970 mit Am Kranen 6 vereinigt
1945: Austraße 13 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau im Anwesen Am Kranen 6
1973: wurde das Haus Austraße 17 bis auf das rundbogige Tor abgebrochen

Befestigungsanlagen

1803 begann die Niederlegung der Stadtbefestigung mit Mauern und Stadt- und Tortürmen.

Concordiastraße

1867: Abbruch des Vorderhauses von Concordiastraße 33

Edelstraße

1905: Abbruch des Hauses Edelstraße 13
1910: Abbruch des Hauses Edelstraße 1
1910: Abbruch des Hauses Edelstraße 3
1910: Abbruch des Hauses Edelstraße 5
1910: Abbruch des Hauses Edelstraße 7
1910: Abbruch des Hauses Edelstraße 1
1910: Abbruch des Hauses Edelstraße 1
1954: Abbruch der Scheune des Anwesens Edelstraße 15
1954: Abbruch des Hauses Edelstraße 17
1954: Abbruch des Hauses Edelstraße 19

Eisgrube

1897: Abbruch des Hinterhauses von Eisgrube 18

Fischerei

1948: Sanierung und Erhalt des Baukörpers von Fischerei 39
1948: Sanierung und Erhalt des Baukörpers von Fischerei 41

Fischgasse

1970: Teilabbruch der Rückgebäude von Fischgasse 7

Fleischstraße

1939: Abbruch des Hauses Fleischstraße 6
1939: Abbruch des Hauses Fleischstraße 8
1978: Abbruch des Hauses Fleischstraße 11
1978: Abbruch des Hauses Fleischstraße 13
1978: Abbruch des Hauses Fleischstraße 17
1980: Abbruch des Anwesens Fleischstraße 15
1980: Abbruch des Anwesens Fleischstraße 17

Franz-Ludwig-Straße

1969: Abbruch des Hauses Franz-Ludwig-Straße 5a
1970: Abbruch des Hauses Franz-Ludwig-Straße 2
1976: Abbruch des Hauses Franz-Ludwig-Straße 3
1976: Abbruch des Hauses Franz-Ludwig-Straße 5
1976: Abbruch des Hauses Franz-Ludwig-Straße 4
1978: Totalumbau des Hauses Franz-Ludwig-Straße 7

Frauenplatz

1945: Frauenplatz 2 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Frauenplatz 3 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Frauenplatz 4 durch Kriegseinwirkung zerstört

Frauenstraße

1966: Abbruch der Rückgebäude von Frauenstraße 15
1973: Teilabbruch des Hauses von Frauenstraße 17
1974: Abbruch des Rückgebäudes von Frauenstraße 5
1974: Abbruch des Rückgebäudes von Frauenstraße 11
1974: Abbruch des Rückgebäudes von Frauenstraße 13
1979: Abbruch des Hauses Frauenstraße 10
1982: Abbruch des Hauses Frauenstraße 12
1982: Abbruch des Hauses Frauenstraße 14
1982: Abbruch des Hauses Frauenstraße 16
1980: Abbruch des Anwesens Frauenstraße 18
1980: Abbruch des Anwesens Frauenstraße 20
1982: Abbruch des Hauses Frauenstraße 7

Gartenstraße

1981 Abbruch des Anwesens Gartenstraße 16

Generalsgasse 15

1937: Sanierung unter erhalt der Fassade von Generalsgasse 3
1985: Abbruch des Bauwerks Synagoge, Generalsgasse 15 infolge des Stadtquartiers "Theatergassen". Diese Synagoge war bis 1908 jüdisches Gotteshaus
1985: Abbruch der Judenschule, Generalsgasse 15 infolge des Neubaugebietes "Theatergassen"

Grüner Markt

1887: Abbruch des Anwesen Grüner Markt 26
1908: Abbruch des Anwesen Grüner Markt 23
1908: Abbruch des Anwesen Grüner Markt 25
1908: Abbruch des Anwesen Grüner Markt 27
1945: Grüner Markt 1:durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört. 1966 neu erbaut
1945, 2.2.: Grüner Markt 2 – Städtische Altane vor den Anwesen Lange Straße 1 und Keßlerstraße 2 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Grüner Markt 3:durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Grüner Markt 5 - Alte Maut durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Grüner Markt 8 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Grüner Markt 9 durch Kriegseinwirkung 1945 stark beschädigt.
1945: Grüner Markt 10 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Grüner Markt 11 durch Kriegseinwirkung 1945 wurde das Vorderhaus vollständig zerstört.
1945: Grüner Markt 13 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Grüner Markt 14 durch Kriegseinwirkung 1945 leicht beschädigt.
1945: Grüner Markt 15 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Grüner Markt 17 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1970: Abbruch des Anwesen Grüner Markt 24

Habergasse

1945: Habergasse 1 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Habergasse 2 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Habergasse 2a durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Habergasse 4 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Habergasse 6 durch Kriegseinwirkung beschädigt.
1945: Habergasse 16 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Habergasse 18 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Habergasse 20 durch Kriegseinwirkung schwer beschädigt.
1988: Sanierung unter teilweisen Erhalt des Baukörpers von Habergasse 12

Hauptwachstraße

1897: Ersatzloser Abbruch des Hauses Hauptwachstraße 13
1897: Abbruch des Hauses Hauptwachstraße 15
1897: Abbruch des Hauses Hauptwachstraße 17
1897: Abbruch des Hauses Hauptwachstraße 19
1897: Abbruch des Hauses Hauptwachstraße 21
1901: Abbruch des Anwesens Hauptwachstraße 4.
1933: Abbruch des Anwesens Hauptwachstraße 9
1945: Hauptwachstraße 15 durch Kriegseinwirkung teilweise zerstört.
1945: Hauptwachstraße 17 durch Kriegseinwirkung teilweise zerstört.
1945: Hauptwachstraße 19 durch Kriegseinwirkung brannte das Haus aus.
1945: Hauptwachstraße 22 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Hauptwachstraße 24 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Hauptwachstraße 26 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Hauptwachstraße 28 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Hauptwachstraße 30 durch Kriegseinwirkung zerstört zusammen mit HNr. 28 neuerbaut und die Nr. 30 kassiert.
1945: Hauptwachstraße 32/34 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1970: Abbruch des Anwesens Hauptwachstraße 14

Heiliggrabstraße

2010: Abbruch des Hauses Heiliggrabstraße 58

Heinrichshöhe

1932: wurden die Pulverhäuser abgebrochen

Hellerstraße

1945: Hellerstraße 11 kriegsbedingt zerstört
1956: Abbruch des Hauses Hellerstraße 7
1962: Abbruch des Hauses Hellerstraße 8
1969: Abbruch des Hauses Hellerstraße 3
1969: Abbruch des Hauses Hellerstraße 17
1969: Abbruch des Hauses Hellerstraße 19

Herzog-Max-Straße

1938 Zerstörung der Synagoge Herzog-Max-Straße in Folge der Reichskristallnacht

Hinterer Bach

1986: Abbruch des Hauses Hinterer Bach 16

Hölle

1855: Abbruch des Hauses Hölle 1436 (alte HNr.)
1883: Abbruch des Hauses Hölle 9
1945: kriegsbedingte Zerstörung von Hölle 1
1945: kriegsbedingte Zerstörung von Hölle 3
1945: kriegsbedingte Zerstörung von Hölle 5
1973: Abbruch des Hauses Hölle 2
1973. Abbruch des Hauses Hölle 4
1976: Abbruch des Hauses Hölle 8
1973: Abbruch des Hauses Hölle 10

Hohe-Kreuz-Straße

1989: Abbruch des Hauses Hohe-Kreuz-Straße 9a

Holzmarkt

1909: Abbruch der Bauten im Grundstück Holzmarkt 3
1909: Abbruch der Bauten im Grundstück Holzmarkt 3a

Judenstraße

1989: Entkernung des Anwesen Judenstraße 8
1989: Entkernung des Anwesen Judenstraße 10

Kapuzinerstraße

1846: Abbruch des Anwesens Kapuzinerstraße 8
1846: Abbruch des Anwesens Kapuzinerstraße 10
1878: wurde das aufgelöste Kapuzinerkloster – Kapuzinerstraße 41 - mit der Kirche, welche noch in Betrieb war, abgebrochen. Auf dem Areal des Klosters befindet sich heute das Clavius-Gymnasium.
1905: Abbruch des Anwesens Kapuzinerstraße 13
1956: Teilabbruch des Rückgebäudes von Kapuzinerstraße 11
1979: Abbruch des Anwesens Kapuzinerstraße 16
1986: Abbruch des Nordflügels des Anwesens Kapuzinerstraße 30

Karmelitenplatz

1966: wurden die Vorgärten der Anwesen Karmelitenpaktz 2 und 4 in den öffentlichen Straßenraum mit einbezogen.
1993: Abbruch des Hauses Karmelitenplatz 2
1993: Abbruch des Hauses Karmelitenplatz 4

Keßlerstraße

1945: Keßlerstraße 2 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Keßlerstraße 4 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Keßlerstraße 7 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Keßlerstraße 9 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Keßlerstraße 11 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1960: Abbruch des Hauses Keßlerstraße 26
1973: Abbruch des Hauses Keßlerstraße 3
1975: Sanierung unter Erhalt des Baukörpers von Keßlerstraße 24
1983: Abbruch der Tabakfabrik Michel-Raulino, Keßlerstraße 11

Kettenbrücke

1784, 2. Februar: zerstörte ein Hochwasser die Seesbrücke mit ihrer reichen Barockausstattung

Kleberstraße

1945: Kleberstraße 2 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Kleberstraße 4 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Kleberstraße 6 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Kleberstraße 8/8a durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Kleberstraße 10 durch Kriegseinwirkung zerstört.
2005: Abbruch des Anwesens Kleberstraße 19
2005: Abbruch des Anwesens Kleberstraße 21

Kroatengasse

1932: Abbruch des Hauses Kroatengasse 31
1945: Kroatengasse 7 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufgebaut 1957/58
1945: Kroatengasse 11 durch Kriegseinwirkung teilweise zerstört. Wiederhergestellt 1945
1945: Kroatengasse 17 durch Kriegseinwirkung beschädigt.
1945: Kroatengasse 19 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufgebaut 1945
1945: Kroatengasse 21 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Kroatengasse 23 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufgebaut.
1945: Kroatengasse 25 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Kroatengasse 27 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufgebaut 1956/57.
1961: durch Sanierung und Aufstockung das Haus Kroatengasse 2 blieb nur der Baukörper erhalten
1964: Abbruch der Scheune Kroatengasse 5
1968: Abbruch der Scheune Kroatengasse 11
1972: Abbruch des Hauses Kroatengasse 13
1971: Abbruch des Hauses Kroatengasse 29
1968: Kroatengasse 11

Kunigundendamm

1945, 2.2. Kunigundendamm 15 – Erlöserkirche ein Opfer des Bombenterrors

Lange Straße

1890: Abbruch des Hauses Lange Straße 20
1896: Lange Straße 42 wurde die Kaserne des Hochstifts Bamberg abgebrochen.
1898: Abbruch des Hauses Lange Straße 20
1945: Lange Straße 2 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1947/48
1945: Lange Straße 4 durch Kriegseinwirkung beschädigt
1945: Lange Straße 4 durch Kriegseinwirkung wurde das Hinterhaus beschädigt
1945: Lange Straße 31 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört..
1945: Lange Straße 33 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört..
1945: Lange Straße 35 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört..
1953: Abbruch des Hauses Lange Straße 34
1959: Entkernung des Hauses Lange Straße 10 und modernisierung der Fassade
1969: Abbruch des Anwesens Lange Straße 27, Wohnhaus von Dr. Adalbert Friedrich Marcus, samt Salett im Garten. Das Gartenhaus war ein Aufenthaltsort von E.T.A. Hoffmann
1969: Abbruch des Hauses Lange Straße 29
1982: Abbruch des Hauses Lange Straße 25

Laurenziplatz

1937: Abbruch des Hauses Laurenziplatz 7
1945: Laurenziplatz 1 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört..
1945: Laurenziplatz 3 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Laurenziplatz 7 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört
1975: Abbruch des Anwesens Laurenziplatz 17
1977: Abbruch des Anwesens Laurenziplatz 16.
1979: Abbruch des Anwesens Laurenziplatz 13
1979: Sanierung des Hauses Laurenziplatz 4 unter Erhalt des Baukörpers
1979: Abbruch des Anwesens Laurenziplatz 12
1981: Abbruch des Anwesens Laurenziplatz 2. mit einer Scheune des 17. Jahrhunderts
1994: Abbruch des Hauses Laurenziplatz 5

Laurenzistraße

1933: Umbau des Innern, es ist anzunehmen, dass vom Anwesen Laurenzistraße 38 nur noch der Baukörper erhalten ist.
1945, 22.2.: Laurenzistraße 9 (Laurenzikapelle) durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1952/54
1945, 22.2.: Laurenzistraße 11 Kirchnerhaus der Laurenzikapelle durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1952/54
1945.: Laurenzistraße 31 wurde durch Kriegseinwirkung stark zerstört.
1955: Abbruch des Hauses Laurenzistraße 39
1966: Abbruch des Hauses Laurenzistraße 41
1975: Abbruch des Hauses Laurenzistraße 42
1979: Sanierung des Hauses Laurenzistraße 19 unter Erhalt des Baukörpers
1979: Sanierung des Hauses Laurenzistraße 21 unter Erhalt des Baukörpers
1979: Sanierung des Hauses Laurenzistraße 22 unter Erhalt der Fassade
1994: Abbruch des Hauses Laurenzistraße 23
1991: Abbruch des Hauses Laurenzistraße 25
1994: Abbruch des Hauses Laurenzistraße 27

Luitpoldstraße

1863: wurde die säkularisierten St. Gertraudenkapelle, Werkstatt des Bildhauers Bernhard Kamm, abgebrochen

Maternstraße

1896: Abbruch des Hauses Maternstraße 1
1913: Abbruch des Hauses Maternstraße 29
1913: Abbruch der Scheune Maternstraße 31
1934: Abbruch des Hauses Maternstraße 39 unter Erhalt der Fassade
1945: Maternstraße 16 wurde durch Kriegseinwirkung stark zerstört.
1945: Maternstraße 25 wurde durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Maternstraße 27 wurde durch Kriegseinwirkung zerstört.
1974: Abbruch des Hauses Maternstraße 15a
1974: Abbruch des Hauses Maternstraße 17a
1979: Abbruch des Hauses Maternstraße 3
1997: Abbruch des Hauses Maternstraße 47
1997: Abbruch des Hauses Maternstraße 49

Maximiliansplatz

1805: begann der Abbruch der Kirche St. Martin auf dem Maxplatz.
1961: Abbruch des Anwesens Maximiliansplatz 10
1961: Abbruch des Anwesens Maximiliansplatz 12
2004: Abbruch des Anwesens Maximiliansplatz 14

Mittlerer Kaulberg

1923: Abbruch der Scheune im Anwesen Mittlerer Kaulberg 50
1931: Abbruch der Scheune Mittlerer Kaulberg 40
1944: Mittlerer Kaulberg 11 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
1944: Mittlerer Kaulberg 12 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
1944: Mittlerer Kaulberg 35 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
1945: Mittlerer Kaulberg 1 durch Kriegseinwirkung wurden die Nebengebäude zerstört
1945: Mittlerer Kaulberg 5 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
1957: Abbruch einer Scheune zugehörig zum Anwesen Mittlerer Kaulberg 27
1957: Abbruch der südlichen Scheune im Anwesen Mittlerer Kaulberg 37
1965: Abbruch der rückwärtigen Baulichkeiten im Anwesen Mittlerer Kaulberg 27
1968: Abbruch der Scheune im Anwesen Mittlerer Kaulberg 51
1971: Abbruch einer Scheune und einer Halle im Anwesen Mittlerer Kaulberg 21
1971: Abbruch der Scheunenbebauung im Anwesen Mittlerer Kaulberg 21d-e
1975: Abbruch des Hauses Mittlerer Kaulberg 54
1977: Abbruch der nördlichen Scheune im Anwesen Mittlerer Kaulberg 37
1980: Abbruch des Heimtraktes des Kolpingshauses Mittlerer Kaulberg 35

Mühlwörth

1883: Abbruch des Anwesens Mühlwörth 3
1987: Abbruch des Anwesens Mühlwörth 11

Nonnenbrücke

1955: Nonnenbrücke 7 - Abbruch der Kasernenbauten auf dem Anwesen Nonnenbrücke 7a. Heute Verwaltungsgebäude des Flurbereinigungsamtes Bamberg[10].
1959: Abbruch des Anwesens Nonnenbrücke 17

Obere Brücke

1945: Obere Brücke 1 das am Alten Rathaus angebaute Rottmeisterhäuschen brannte, durch die Sprengung der Brücke aus.
1945: Obere Brücke 11durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1949
1976: Abbruch des Rückgebäudes Obere Brücke 10 bis auf die „Kapelle“ und das Kellergeschoß

Obere Dorotheenstraße

1979: Abbruch des Hauses Obere Dorotheenstraße 5a

Obere Mühlbrücke

1980: Abbruch des Anwesens Obere Mühlbrücke 7
1980: Abbruch des Anwesens Obere Mühlbrücke 8
1980: Abbruch des Anwesens Obere Mühlbrücke 9
1980: Abbruch des Anwesens Obere Mühlbrücke 10
1980: Abbruch des Anwesens Obere Mühlbrücke 12

Obere Seelgasse

1945: Obere Seelgasse 2 durch Kriegseinwirkung beschädigt
1945: Obere Seelgasse 5 durch Kriegseinwirkung beschädigt
1963: Abbruch der zur Kroatengasse 5 gehörende Scheune, nun Obere Seelgasse 3a
1982: Abbruch der Scheune auf dem Anwesen Obere Seelgasse 7/7a

Oberer Kaulberg

1935: Abbruch des Kellerzugangshauses von Oberer Kaulberg 28
1944: Oberer Kaulberg 9 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
1945: Oberer Kaulberg 15 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Oberer Kaulberg 17 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Oberer Kaulberg 18 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Oberer Kaulberg 19 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Oberer Kaulberg 21 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Oberer Kaulberg 23 durch Kriegseinwirkung zerstört. Zusammen mit HNr. 25 unter dieser Nr. neuerbaut
1945: Oberer Kaulberg 25 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau mit vereinigung der Nr, 23
1945: Oberer Kaulberg 27 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Oberer Kaulberg 29 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Oberer Kaulberg 37 durch Kriegseinwirkung stark zerstört
1945: Oberer Kaulberg 39 durch Kriegseinwirkung stark zerstört
1945: Oberer Kaulberg 41 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Oberer Kaulberg 43 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
1962: Abbruch des Haueses Oberer Kaulberg 43a
1966: Abbruch des Haueses Oberer Kaulberg 45
1966: Abbruch des Haueses Oberer Kaulberg 45
1988: Abbruch des Haueses Oberer Kaulberg 2

Oberer Stephansberg

1878: Abbruch des Hauses Oberer Stephansberg 30.
1878: Abbruch des Hauses Oberer Stephansberg 32.
1921: Abbruch des Anwesens Oberer Stephansberg 22
1935: Abbruch des Anwesens Oberer Stephansberg 33
1938: Abbruch des Hauses Oberer Stephansberg 38
1945: Oberer Stephansberg 8 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Oberer Stephansberg 10 durch Kriegseinwirkung 1945. Kein Wiederaufbau
1945: Oberer Stephansberg 12 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Oberer Stephansberg 14 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
1945: Oberer Stephansberg 16 durch Kriegseinwirkung 1945 erheblich beschädigt
1945: Oberer Stephansberg 17 durch Kriegseinwirkung 1945 erheblich beschädigt
1951: Abbruch der der Gartenahalle des Mays-Gartens Oberer Stephansberg 7
1955: Abbruch des Rückgebäudes des Anwesens Oberer Stephansberg 35
1966: Abbruch des landwirtschaftlichen Gebäude in Oberer Stephansberg 44
1968: Entkernung des Anwesens Oberer Stephansberg 35
1970: Abbruch des Hauses Oberer Stephansberg 75a
1972: Abbruch der Wirtshalle mit Wohnung Oberer Stephansberg 14.
1972: Abbruch des Hauses Oberer Stephansberg 31.
1972: Abbruch des Hauses Oberer Stephansberg 22c bzw 16a
1973: Abbruch der Scheune Oberer Stephansberg 53
1977Abbruch des Häusercomplexes Oberer Stephansberg 24a-m
1979: Abbruch des Hauses Oberer Stephansberg 85
1980: Abbruch der rückwärtigen Bauten wie Orangerie usw. von Oberer Stephansberg 2
1981: Abbruch des Hauses Oberer Stephansberg 49d. Ein Bau von 1926
1993: Abbrüche von Betriebsgebäuden im Anwesen Oberer Stephansberg 40
1997: Abbruch des Hauses Oberer Stephansberg 16
2000: Abbruch des Anwesens Oberer Stephansberg 79a
2002: Abbruch des Anwesens Oberer Stephansberg 87

Obstmarkt

1945: Obstmarkt 1 durch Kriegseinwirkung zerstört und nicht wieder aufgebaut
1945: Obstmarkt 2 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1948/49
1945: Obstmarkt 3 – Die Anschrift wurde auf das Anwesen Austraße 3 übertragen. Durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört und nicht wieder aufgebaut
1945: Obstmarkt 4 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 191948/49
1945: Obstmarkt 5 – Anschrift wurde auf Austraße 5 übertragen. Durch Kriegseinwirkung zerstört und nicht wieder aufgebaut
1945: Obstmarkt 6 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1957/58
1945: Obstmarkt 7 – Anschrift wurde auf Austraße 7 übertragen. Durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört. Kein Wiederaufbau
1945: Obstmarkt 8 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1955
1945: Obstmarkt 9 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1961-87 auf den Grundstücken Obstmarkt 5 und Austraße 4.
1945: Obstmarkt 10 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1948-1952
1945: Obstmarkt 11 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1960/61
1945: Obstmarkt 12 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1947

Paradiesweg

1988 Abbruch des Anwesens Paradiesweg 32

Pfahlplätzchen

1968:Abbruch des Anwesens Pfahlplätzchen 5, "Haus zum Marienbild". Siehe: Schutzgemeinschaft Alt-Bamberg

Riegelhofgasse

1973: Abbruch des Hauses Riegelhofgasse 6

Ringleinsgasse

1963: Abbruch des Anwesens Ringleinsgasse 2 unter Erhalt der Aussenmauern

Roppeltsgasse

1982: Abbruch des Hauses Roppeltsgasse 2
1982: Abbruch der Remise des Hauses Roppeltsgasse 4

Rothof

1964: Abbruch des Rothofes, ein barocker Gutshof gegenüber der Altenburg

Sandbad

1971: Abbruch der Betriebsbauten im Anwesen Sandbad 12
1985: Abbruch des Anwesens Sandbad 15

Schellenbergerstraße

1945: Schellenbergerstraße 10 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört
2003: Abbruch des Hauses Schellenbergerstraße 2

Schillerplatz

1939: Abbruch der Klosterkirche des aufgehobenen Klosters St. Klara , Schillerplatz 15.

Schimmelsgasse

1968: Abbruch von Rückgebäuden des Hauses Schimmelsgasse 10
1968: Abbruch des Hauses Schimmelsgasse 4
1985: Abbruch eines Seitenflügels des Hauses Schimmelsgasse 3

Schönleinsplatz

1955: Abbruch des Schützenhauses am Schönleinsplatz zugunsten eines Neubaues des Stadtsparkasse Bamberg

Schranne

1810: begann der Abbruch der St.-Anna-Kirche, Klosterkirche der Franziskaner auf der Schranne.

Schulplatz

1861: Abbruch der südlichen Randbebauung des Schulplatzes zum Bau der Kaulbergschule
1945: Schulplatz 3 durch Kriegseinwirkung beschädigt
1945: Schulplatz 5 durch Kriegseinwirkung beschädigt
1945: Schulplatz 6 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Schulplatz 7 durch Kriegseinwirkung zerstört
1962: Abbruch des Hauses Schulplatz 1

Sonnenplätzchen

1945: Sonnenplätzchen Nordseite – ehemalige Back- und Brauhaus des Franziskanerklosters - durch Kriegeinwirkung zerstört. Heute öffentlicher Raum.

Stephansplatz

1888: Abbruch der Scheune im Anwesen Stephansplatz 2

Sutte

1892: Sanierung des Hauses Sutte 37 unter Erhalt des Baukörpers
1947: Abbruch des der Seitenflügel des Hauses Sutte 14
1954: Abbruch des Hauses Sutte 2a
1966: Abbruch des Hauses Sutte 10
1971: Abbruch des Hauses Sutte 29
1973: Abbruch des Hauses Sutte 8
1991: Abbruch Remise des Hauses Sutte 21

Untere Brücke

1978: Beginn der Entkernung und des Hauses Untere Brücke 3
1978: Beginn der Entkernung und des Hauses Untere Brücke 5

Untere Mühlbrücke

1945: Untere Mühlbrücke 2 - Durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Untere Mühlbrücke 4 - Durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Untere Mühlbrücke 5 - Durch Kriegseinwirkung zerstört

Untere Sandstraße 20

1928: Abbruch des Hinterhauses von Hauses Untere Sandstraße 53
1941: Abbruch des Hinterhauses von Hauses Untere Sandstraße 45
1984: Abbruch unter Erhalt der Aussenfassade von Hauses Untere Sandstraße 21
1984: Abbruch unter Erhalt der Aussenfassade von Hauses Untere Sandstraße 25
1984: Abbruch des Hinterhauses von Hauses Untere Sandstraße 37
1990: Abbruch unter Erhalt der Aussenfassade von Hauses Untere Sandstraße 22
1992: Abbruch des Hinterhauses von Hauses Untere Sandstraße 39 und Entkernung des Vordergebäudes
2007: Teil-Abbruch des Hauses Untere Sandstraße 20

Unterer Kaulberg

1762: wurde die St.-Katharinen-Kapelle an der Oberen Pfarre abgebrochen um die heutige Straßenführung des Unteren Kaulbergs zu erreichen.
1945: Unterer Kaulberg 5 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
1945: Unterer Kaulberg 7 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Unterer Kaulberg 13 durch Kriegseinwirkung zerstört
1945: Unterer Kaulberg 15 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
1945: Unterer Kaulberg 17 durch Kriegseinwirkung zerstört
1968:Abbruch des Hauses Unterer Kaulberg 1, Wohnhaus des Malers Paul Lautensack

Waizendorfer Straße

1989: Abbruch der Fabrikanlagen Waizendorfer Straße23

Würzburger Straße

1962: Abbruch des Hauses Würzburger Straße 8a
1962: Abbruch des Hauses Würzburger Straße 8b
1971: Abbruch des Hauses Würzburger Straße 5
1972: Abbruch des Hauses Würzburger Straße 15
1972: Abbruch des Hauses Würzburger Straße 13
1990: Abbruch des Hauses Würzburger Straße 76
1991: Abbruch des Hauses Würzburger Straße 2a
1991: Abbruch des Hauses Würzburger Straße 4

Wunderburg

1886: wurde die barocken Wunderburg-Kirche zugunsten einer größeren Kirche abgebrochen.

Zinkenwörth

1945: Zinkenwörth 9 durch Kriegseinwirkung zerstört. Mit dem Wiederaufbau wurden die HNr. 11 und 13 mit einbezogen
1945: Zinkenwörth 11 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau unter der Anschrift Zinkenwörth 9
1945: Zinkenwörth 13 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau unter der Anschrift Zinkenwörth 9
1945: Zinkenwörth 15 durch Kriegseinwirkung zerstört. Heute „Theatergassen“
1945: Zinkenwörth 17 durch Kriegseinwirkung zerstört.
1945: Zinkenwörth 19 durch Kriegseinwirkung beschädigt. Angebrochen 1983.


Excerpt: Bauverlust durch den 2. Weltkrieg

Die in den Jahren 1944/1945 durch kriegsfolge zerstörten Anwesen finden sich hier

  1. Am Friedrichsbrunnen 25: zerstörung des barocken Gartenhauses die "Engelsburg" genannt.
  2. Am Kanal 1 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  3. Am Kranen 2 zerstört am 14.4.1945, Wiederaufbau unter Vereinigung mit der HNr.4
  4. Am Kranen 4 Vor dem Wiederaufbau vereinigung dieser Grundstücke. Die HNr. 4 wurde kassiert
  5. Am Kranen 6 durch Kriegseinwirkung zerstört und unter Einbeziehung weiterer Grundstücke zur heutigen Adresse geformt
  6. Am Kranen 8 durch Kriegseinwirkung zerstört. 1951 wieder aufgebaut
  7. Am Kranen 12 bis auf die Umfassungsmauern ausgebrannt. Das Hochzeitshaus, heute Teil der Universität Bamberg
  8. Austraße 2 durch Kriegseinwirkung zerstört. Zum Bau der geraden Verbindung von der Langen Straße zum Am Kranen kassiert.
  9. Austraße 4 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  10. Austraße 6 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  11. Austraße 9 vor dem Wiederaufbau Vereinigung mit den zerstörten Grundstücken Austraße 11 und 13 und bekam die neue Adresse "Am Kranen 6"
  12. Austraße 11 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1950. Im Jahr 1970 mit Am Kranen 6 vereinigt
  13. Austraße 13 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau im Anwesen Am Kranen 6
  14. Frauenplatz 2 durch Kriegseinwirkung zerstört
  15. Frauenplatz 3 durch Kriegseinwirkung zerstört
  16. Frauenplatz 4 durch Kriegseinwirkung zerstört
  17. Grüner Markt 1:durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört. 1966 neu erbaut
  18. Grüner Markt 2 – Städtische Altane vor den Anwesen Lange Straße 1 und Keßlerstraße 2 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  19. Grüner Markt 3:durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  20. Grüner Markt 5 - Alte Maut durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  21. Grüner Markt 8 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  22. Grüner Markt 9 durch Kriegseinwirkung 1945 stark beschädigt.
  23. Grüner Markt 10 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  24. Grüner Markt 11 durch Kriegseinwirkung 1945 wurde das Vorderhaus vollständig zerstört.
  25. Grüner Markt 13 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  26. Grüner Markt 14 durch Kriegseinwirkung 1945 leicht beschädigt.
  27. Grüner Markt 15 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  28. Grüner Markt 17 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  29. Abbruch des Anwesen Grüner Markt 24
  30. Habergasse 1 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  31. Habergasse 2 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  32. Habergasse 2a durch Kriegseinwirkung zerstört.
  33. Habergasse 4 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  34. Habergasse 6 durch Kriegseinwirkung beschädigt.
  35. Habergasse 16 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  36. Habergasse 18 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  37. Habergasse 20 durch Kriegseinwirkung schwer beschädigt.
  38. Hauptwachstraße 15 durch Kriegseinwirkung teilweise zerstört.
  39. Hauptwachstraße 17 durch Kriegseinwirkung teilweise zerstört.
  40. Hauptwachstraße 19 durch Kriegseinwirkung brannte das Haus aus.
  41. Hauptwachstraße 22 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  42. Hauptwachstraße 24 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  43. Hauptwachstraße 26 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  44. Hauptwachstraße 28 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  45. Hauptwachstraße 30 durch Kriegseinwirkung zerstört zusammen mit HNr. 28 neuerbaut und die Nr. 30 kassiert.
  46. Hauptwachstraße 32/34 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  47. Hellerstraße 11 kriegsbedingt zerstört
  48. Hölle 1 - kriegsbedingte Zerstörung
  49. Hölle 3 - kriegsbedingte Zerstörung
  50. Hölle 5 - kriegsbedingte Zerstörung
  51. Keßlerstraße 2 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  52. Keßlerstraße 4 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  53. Keßlerstraße 7 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  54. Keßlerstraße 9 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  55. Keßlerstraße 11 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  56. Kleberstraße 2 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  57. Kleberstraße 4 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  58. Kleberstraße 6 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  59. Kleberstraße 8/8a durch Kriegseinwirkung zerstört.
  60. Kleberstraße 10 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  61. Kroatengasse 7 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufgebaut 1957/58
  62. Kroatengasse 11 durch Kriegseinwirkung teilweise zerstört. Wiederhergestellt 1945
  63. Kroatengasse 17 durch Kriegseinwirkung beschädigt.
  64. Kroatengasse 19 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufgebaut 1945
  65. Kroatengasse 21 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  66. Kroatengasse 23 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufgebaut.
  67. Kroatengasse 25 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  68. Kroatengasse 27 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufgebaut 1956/57.
  69. Kunigundendamm 15 – Erlöserkirche ein Opfer des Bombenterrors
  70. Lange Straße 2 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1947/48
  71. Lange Straße 4 durch Kriegseinwirkung beschädigt
  72. Lange Straße 4 durch Kriegseinwirkung wurde das Hinterhaus beschädigt
  73. Lange Straße 31 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört..
  74. Lange Straße 33 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört..
  75. Lange Straße 35 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört..
  76. Laurenziplatz 1 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört..
  77. Laurenziplatz 3 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  78. Laurenziplatz 7 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört
  79. Laurenzistraße 9 (Laurenzikapelle) durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1952/54
  80. Laurenzistraße 11 Kirchnerhaus der Laurenzikapelle durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1952/54
  81. Laurenzistraße 31 wurde durch Kriegseinwirkung stark zerstört.
  82. Maternstraße 16 wurde durch Kriegseinwirkung stark zerstört.
  83. Maternstraße 25 wurde durch Kriegseinwirkung zerstört.
  84. Maternstraße 27 wurde durch Kriegseinwirkung zerstört.
  85. Mittlerer Kaulberg 11 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
  86. Mittlerer Kaulberg 12 durch Kriegseinwirkung 1944 stark beschädigt
  87. Mittlerer Kaulberg 35 durch Kriegseinwirkung 1944 stark beschädigt
  88. Mittlerer Kaulberg 1 durch Kriegseinwirkung wurden die Nebengebäude zerstört
  89. Mittlerer Kaulberg 5 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
  90. Obere Brücke 1 das am Alten Rathaus angebaute Rottmeisterhäuschen brannte, durch die Sprengung der Brücke aus.
  91. Obere Brücke 11durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1949
  92. Obere Seelgasse 2 durch Kriegseinwirkung beschädigt
  93. Obere Seelgasse 5 durch Kriegseinwirkung beschädigt
  94. Oberer Kaulberg 9 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
  95. Oberer Kaulberg 15 durch Kriegseinwirkung zerstört
  96. Oberer Kaulberg 17 durch Kriegseinwirkung zerstört
  97. Oberer Kaulberg 18 durch Kriegseinwirkung zerstört
  98. Oberer Kaulberg 19 durch Kriegseinwirkung zerstört
  99. Oberer Kaulberg 21 durch Kriegseinwirkung zerstört
  100. Oberer Kaulberg 23 durch Kriegseinwirkung zerstört. Zusammen mit HNr. 25 unter dieser Nr. neuerbaut
  101. Oberer Kaulberg 25 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau mit vereinigung der Nr, 23
  102. Oberer Kaulberg 27 durch Kriegseinwirkung zerstört
  103. Oberer Kaulberg 29 durch Kriegseinwirkung zerstört
  104. Oberer Kaulberg 37 durch Kriegseinwirkung stark zerstört
  105. Oberer Kaulberg 39 durch Kriegseinwirkung stark zerstört
  106. Oberer Kaulberg 41 durch Kriegseinwirkung zerstört
  107. Oberer Kaulberg 43 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
  108. Oberer Stephansberg 8 durch Kriegseinwirkung zerstört
  109. Oberer Stephansberg 10 durch Kriegseinwirkung 1945. Kein Wiederaufbau
  110. Oberer Stephansberg 12 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  111. Oberer Stephansberg 14 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört.
  112. Oberer Stephansberg 16 durch Kriegseinwirkung 1945 erheblich beschädigt
  113. Oberer Stephansberg 17 durch Kriegseinwirkung 1945 erheblich beschädigt
  114. Obstmarkt 1 durch Kriegseinwirkung zerstört und nicht wieder aufgebaut
  115. Obstmarkt 2 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1948/49
  116. Obstmarkt 3 – Die Anschrift wurde auf das Anwesen Austraße 3 übertragen. Durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört und nicht wieder aufgebaut
  117. Obstmarkt 4 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 191948/49
  118. Obstmarkt 5 – Anschrift wurde auf Austraße 5 übertragen. Durch Kriegseinwirkung zerstört und nicht wieder aufgebaut
  119. Obstmarkt 6 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1957/58
  120. Obstmarkt 7 – Anschrift wurde auf Austraße 7 übertragen. Kein Wiederaufbau
  121. Obstmarkt 8 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1955
  122. Obstmarkt 9 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1961-87 auf den Grundstücken Obstmarkt 5 und Austraße 4.
  123. Obstmarkt 10 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1948-1952
  124. Obstmarkt 11 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1960/61
  125. Obstmarkt 12 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau 1947
  126. Schellenbergerstraße 10 durch Kriegseinwirkung 1945 zerstört
  127. Schulplatz 3 durch Kriegseinwirkung beschädigt
  128. Schulplatz 5 durch Kriegseinwirkung beschädigt
  129. Schulplatz 6 durch Kriegseinwirkung zerstört
  130. Schulplatz 7 durch Kriegseinwirkung zerstört
  131. Sonnenplätzchen Nordseite – ehemalige Back- und Brauhaus des Franziskanerklosters. Heute öffentlicher Raum.
  132. Untere Mühlbrücke 2 - Durch Kriegseinwirkung zerstört
  133. Untere Mühlbrücke 4 - Durch Kriegseinwirkung zerstört
  134. Untere Mühlbrücke 5 - Durch Kriegseinwirkung zerstört
  135. Unterer Kaulberg 5 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
  136. Unterer Kaulberg 7 durch Kriegseinwirkung zerstört
  137. Unterer Kaulberg 13 durch Kriegseinwirkung zerstört
  138. Unterer Kaulberg 15 durch Kriegseinwirkung stark beschädigt
  139. Unterer Kaulberg 17 durch Kriegseinwirkung zerstört
  140. Zinkenwörth 9 durch Kriegseinwirkung zerstört. Mit dem Wiederaufbau wurden die HNr. 11 und 13 mit einbezogen
  141. Zinkenwörth 11 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau unter der Anschrift Zinkenwörth 9
  142. Zinkenwörth 13 durch Kriegseinwirkung zerstört. Wiederaufbau unter der Anschrift Zinkenwörth 9
  143. Zinkenwörth 15 durch Kriegseinwirkung zerstört. Heute „Theatergassen“
  144. Zinkenwörth 17 durch Kriegseinwirkung zerstört.
  145. Zinkenwörth 19 durch Kriegseinwirkung beschädigt. Abgebrochen 1983.

Quellen

  • Die Kunstdenkmäler von Bayern, Bamberg, Band 5 (3,1; 3,2); Band 6 (4,1; 4,2); Band 7 (5,1; 5,2)
  • Norbert Haas, Straßenregister zu den „Kunstdenkmäler von Bayern – Bamberg“
  • Denkmalsschutzliste für die Stadt Bamberg 1963, sog. Gebeßler-Liste

Siehe