Bayerischer Fußball-Verband

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Bayerischer Fußball-Verband (BFV): Seit der Strukturreform des Bayerischen Fußball-Verbands im Jahr 2006 gibt es im Bezirk Mittelfranken nur noch drei statt bisher sechs Kreise. Die Kreise Nürnberg-Fürth und Frankenhöhe (neuer Name: Nürnberg-Frankenhöhe) wurden ebenso zusammengefasst wie Erlangen-Forchheim und Pegnitzgrund (Erlangen-Pegnitzgrund) sowie Neumarkt und Jura (Neumarkt-Jura). Ziel des BFV-Präsidiums war vor allem, die Organisation zu straffen und nicht zuletzt auch durch den verringerten Einsatz von Funktionären Kosten einzusparen.

Die Anzahl der sechs Kreisligen blieb allerdings gleich, wenn auch die Namensgebung nicht einheitlich ist: So gibt es die Kreisliga Nürnberg und die Kreisliga Frankenhöhe, die Kreisliga Neumarkt und die Kreisklasse Jura, aber im Kreis Erlangen-Pegnitzgrund die Kreisliga 1 und die Kreisliga 2. Im Gebiet des früheren Kreises Nürnberg-Fürth spielen unter der Kreisliga die Kreisklassengruppen 4 und 5 sowie die A-Klassengruppen 5, 6, 7 und 8.

Der Vorsitzende des Bezirks Mittelfranken ist der frühere Bezirksschiedsrichterobmann Uwe Kunstmann aus Treuchtlingen. Für den Spielbetrieb ist Bezirksspielleiter Ludwig Beer (Freystadt) zuständig. Der Vorsitzende des Kreises Nürnberg-Frankenhöhe ist Josef Köhler aus Bad Windsheim, sein Stellvertreter Hubertus Waldmann aus Nürnberg. Die Amateurfußballsaison 2007/2008 endet im gesamten Bezirk Mittelfranken einheitlich am 31. Mai/1. Juni 2008.

Im Dezember beginnen in den Kreisen auch die Vorrundenspiele um die Hallenmeisterschaften. Das Endturnier um die Hallenbezirksmeisterschaft findet am Sonntag, 20. Januar 2008, in der Markgrafenhalle in Neustadt/Aisch statt.


Weblinks