Cadolzburg

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cadolzburg
Ortstyp Markt
Landkreis Fürth
Regierungsbezirk Mittelfranken
Bundesland Bayern
Höhe 352 m ü. NN
Fläche 45,44 km²
Einwohner 10.130 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte 223 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen
Gemeindekennzahl 09 5 73 114
Anschrift Rathausplatz 1
90556 Cadolzburg
Telefon 09103 509-0
Telefax 09103 509-10
E-Mail markt@cadolzburg.de
Webseite http://www.cadolzburg.de
1. Bürgermeister Bernd Obst (CSU/FWG)

Cadolzburg ist eine Marktgemeinde im Landkreis Fürth (Regierungsbezirk Mittelfranken).

Inhaltsverzeichnis

Lage

Cadolzburg liegt westlich des Ballungsraumes der Großstädte Nürnberg - Fürth - Erlangen.

Nachbarorte

Geschichte

  • Stadtlexikon Nürnberg Der folgende Abschnitt stammt aus dem von Michael Diefenbacher und Rudolf Endres herausgegebenen Stadtlexikon des Stadtarchivs Nürnberg, ist urheberrechtlich geschützt und deshalb nicht bearbeitbar. Weitere Abschnitte zu diesem Thema sind aber durchaus erwünscht.

Vorlage:NZ:Stadtlexikon/Cadolzburg

Aktuelle Infos aus der Gemeinde

Gemeindeteile

Partnerschaften

  • Mauterndorf (Österreich)
  • Ultental (Italien)
  • Le Palais-sur-Vienne (Frankreich)

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Sehenswertes

Architektonisches

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

  • Bahn: Cadolzburg ist Endpunkt der Bahnstrecke Fürth-Cadolzburg. Die Linie gehört zur VGN und wird stündlich bedient.
  • Straße: Cadolzburg liegt an der Staatsstraße 2409, über die die autobahnähnlich ausgebaute Bundesstraße 8 erreichbar ist.

Ansässige Unternehmen

Personen

Bürgermeister

Ehrenbürger

Söhne und Töchter des Ortes

Literatur

  • Reinhard Seyboth: Nürnberg, Cadolzburg und Ansbach als spätmittelalterliche Residenzen der fränkischen Hohenzollern. In: Jahrbuch für fränkische Landesforschung 49 (1989), S. 1-25
  • Michael Henker und Armin Frh. v. Reitzenstein (Hrsg.): Bayerisches Flurnamenbuch, Band 2: Markt Cadolzburg. Bearbeiter: Helmer, Pöhlmann, Pültz u.a. Haus der bayerischen Geschichte. Augsburg: Bayerische Staatskanzlei, 1994, 377 SS.
  • Reinhard Seyboth: Cadolzburg. In: Michael Diefenbacher; Rudolf Endres (Hrsg.): Stadtlexikon Nürnberg. Nürnberg: W. Tümmels Verlag, 1999, ISBN 3-921590-69-8 - im Netz
  • Manfred Mümmler: Trutzfeste der Zollern. 12 Kilometer lange Wanderung rund um Cadolzburg. 22. Dezember 2000 - nordbayern.de
  • Reinhard Seyboth: Cadolzburg. In: Höfe und Residenzen im spätmittelalterlichen Reich. Ein dynastisch-topographisches Handbuch, Band 2, Ostfildern, 2003, S. 100-102
  • Elke Graßer-Reitzner: Jung & Alt. »Su is gween« in Cadolzburg. Mit einem Mundart-Musical feiert die Marktgemeinde ihren 850. Geburtstag. In: Sechsundsechzig, Magazin für selbstbewusste ältere Menschen, Ausgabe 2, 2007
  • Christa Moritz: Mystische Atmosphäre. Postkarten-Blicke rund um die Cadolzburg. In: Nürnberger Nachrichten vom 8. Januar 2010 - NN


Siehe auch

Weblinks

Karte

<googlemap lat="49.457971" lon="10.859213" zoom="14">49.459842, 10.851325, 90556 Cadolzburg, Kreis Fürth (Mfr.)</googlemap>