Charlotte von Elm

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charlotte von Elm, geb. Forster, (* 1957 in Nürnberg) ist eine Malerin und Konzeptkünstlerin. Sie lebt und arbeitet in Nürnberg und Essen.

Charlotte von Elm

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Studium

  • 2004 Staatliche Hochschule für Bildende Künste, Städelschule, Sommerakademie, Frankfurt a.M.
  • seit 2004 Studium Freie Malerei, Freie Kunstakademie, Essen

Ausstellungen

1999
Wettbewerbsausstellung Kunsttage Ortung I
"Im Zeichen des Goldes" (Katalog), [[1]]h



2001
Wettbewerbsausstellung Kunsttage Ortung II
"Im Zeichen des Goldes" (Katalog), [[2]]h
Gruppenausstellung: Kunst ist eine Insel, Helgoland

2002
Einzelausstellung "all in frame", Stadt Hersbruck
Gruppenausstellung: "Mitten im Land" Osterrode/ Harz

2003 
Gruppenausstellung: Frauenknecht, Fürth/Bay.

ab 2004
Kochevents, Atelier Bleichstrasse.
Gruppenausstellung: Kunst ist eine Insel, Helgoland

2005 
GOHO - Gostenhofer Ateliertage, Nürnberg

2006 
Akademierundgang, Freie Akademie der Bildenden Künste, Essen

2007 
Akademierundgang, [Akademie der Bildenden Künste, Essen]
[[3]] - Gostenhofer Ateliertage, Nürnberg

ab 2008
kunst+kochen im r.i.z., Kochevents im Zumikon, Nürnberg

2009
Mobile Verköstigungsperformance/Stadtverführungen:
"kleine Brötchen backen", Kleinweidenmühlsteg, Nürnberg

GOHO - Gostenhofer Ateliertage, Nürnberg
"da sah ich viel köstliche Dinge", kulinarische Interpretation Dürers Reise nach Antwerpen, [im r.i.z.], Nürnberg
 "All you can art", Kulinarische Kunst-- und Ateliertage, [[4]]

2010 
Große Kunstausstellung 2010 
[Nürnberg]
Galerie Destillarta, Buchschwabach (mit Cornelia Effner, [Bergmann], Volker Schildmann)

Galerie plus+kunst, [[5]], Spalt

Kontakt

Charlotte von Elm
Design + Programmierung
Bleichstraße 19 - RG
90429 Nürnberg

Tel. +49(0)911 240 58 30
Fax: +49(0)911 287 48 03
charlotte@vonelm.net
http://vonelm.net

Literatur

  • Christian Mückl, Magnus Zawodsky: 23 Fragen an die Malerin Charlotte von Elm. Stil ist dort, wo die Brüche stattfinden. In: Nürnberger Zeitung vom 6. Mai 2008, Nürnberg plus - NZ

Siehe auch

Weblinks