DB-Museum

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
DB-Museum Nürnberg
Ort Nürnberg
Typ
Eröffnet 1899
Museumsleiter Russalka Nikolov
Telefon 01804 442233 (20 Cent/Anruf)
E-Mail
Website http://www.deutschebahn.com/site/dbmuseum/de/start.html
Züge im DB Museum
©: Hagen Gerullis/NZ

Das DB-Museum im Verkehrsmuseum Nürnberg, als Firmenmuseum der Deutschen Bahn AG, ist das älteste Eisenbahnmuseum Deutschlands.


Inhaltsverzeichnis

Angebot und Ausstellung

Das Nürnberger DB-Museum wurde im Jahre 1899 als königlich-bayerisches Eisenbahnmuseum eröffnet.

Zu den Attraktionen des Museums zählen ein Rundgang durch die Eisenbahngeschichte, die Eisenbahnerlebniswelt sowie der Fahrsimulator.

Etwa 40 historische Schienenfahrzeuge sind ausgestellt. Darunter befinden sich ausgesprochene „Legenden der Schiene“ wie Wagen aus dem Salonzug des bayerischen Königs Ludwig II., die Stromlinienlokomotive 05 001 und der TEE-Dieseltriebzug aus den 1950er-Jahren. Der „Adler“, die Lokomotive der ersten deutschen Eisenbahn zwischen Nürnberg und Fürth, ist als Nachbau von 1952 zu sehen.

Als einzigartig in Deutschland gilt die 1:10-Modellsammlung des DB-Museums, die Ende des 19. Jahrhunderts entstanden ist und durch hohe Detailgenauigkeit besticht. Auf einer 140 m² großen Modellbahn wird mit etwa 30 Zügen der Ablauf des modernen Zug- und Rangierbetriebs bei der Deutschen Bahn AG demonstriert.

Ein Erlebnisbereich rund um das Thema Eisenbahn und Eisenbahngeschichte erstreckt sich auf etwa 1.000 m², in dem das „Museum zum Anfassen“ Wirklichkeit geworden ist. Begehbare Tunnel und Bahnübergänge, Signale und Weichen, die bewegt werden können, mit Licht und Sound ausgestattete Modelle, ein Eisenbahnspiel und Fahrsimulatoren sind die wichtigsten Bestandteile dieses lebendigen Museums. Ein eigener Spielbereich für Kleinkinder bietet neben mehreren Modellbahnen Platz zum Krabbeln und Spielen.

Sonderausstellungen sowie ein breit gefächertes Veranstaltungsprogramm ergänzen das Angebot des Museums. Eine neue Ausstellung über die Geschichte der Eisenbahn in Deutschland ist das Herzstück des DB-Museums. Auf einer Fläche von 2.500 m² ist das einmalige Panorama von zwei Jahrhunderten Bahngeschichte spannend und zeitgemäß in einer multimedialen Inszenierung präsentiert.

Adresse/Kontakt

DB Museum im Verkehrsmuseum
Nürnberg Deutsche Bahn AG
Lessingstraße 6
90443 Nürnberg
Tel. 01804 442233 Jeder Anruf kostet 20 Cent.

Öffnungszeiten:
Dienstag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr
Samstag, Sonntag und an Feiertagen von 10:00 bis 18:00 Uhr
Das Freigelände ist von April bis Oktober geöffnet.

DB-Museum Bibliothek
Klaus Wiebelitz, Dipl.-Bibliothekar (FH)
Tel. 0911 219-2839
Fax: 0911 219-49101
E-Mail: klaus.wiebelitz@deutschebahn.com
Webseite: DB-Museum Bibliothek

Literatur

  • Reinhard Kalb: Die Ausstellung «Globalisierung 2.0» im Verkehrsmuseum regt die Phantasie an. Verstrickt im Netz der Abhängigkeiten. In: Nürnberger Zeitung Nr. 77 vom 2. April 2009, S. 9 - NZ
  • Ulrike Jochum: Ein Schmuckstück des DB-Museums: Der Luxuszug des Märchenkönigs. In: Nürnberger Zeitung Nr. 230 vom 6. Oktober 2009, Nürnberg plus, S. + 1 - NZ
  • Gabi Seitz: Von Butterbrot bis Braten. Ausstellung im DB Museum: Speisen auf Reisen. In: Nürnberger Zeitung Nr. 23 vom 29. Januar 2010, S. 11 - NZ

Siehe auch

Weblinks

Karte

<googlemap lat="49.445954" lon="11.074798" zoom="17">49.445596, 11.074741, DB Museum im Verkehrsmuseum Nürnberg49.445596, 11.074741, DB Museum im Verkehrsmuseum Nürnberg</googlemap>