Fliegerdenkmal (Nürnberg)

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Fliegerdenkmal vom Bildhauer Walter Franke in der Nürnberger Innenstadt wurde 1924 feierlich enthüllt. Ein Adler sitzt auf einem kopfüber abgestürzten Flugzeug. Das Denkmal erinnerte an die gefallenen Piloten des ersten Weltkriegs. Der erste Standort war in der Dutzendteichstraße.

1933 wurde es zum neueröffneten Flughafen am Marienberg umgesetzt. Im zweiten Weltkrieg stark beschädigt, wurde es 1958 restauriert. Es ist nun zusätzlich den gefallenen Piloten des zweiten Weltkriegs gewidmet und kann heute an der Rückseite der Ehrenhalle (Nürnberg) betrachtet werden.

Weblinks