Franken-Wiki:Vandalismusmeldung/Archiv

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

November 2007 bis Januar 2009

Löschvandalismus von Benutzer:Aehnurnberscher

Ich sehe erst jetzt, daß meine Benutzerseite am 20. November 2007 von Benutzer:Aehnurnberscher alias Nodutschke alias ForumStuttgarterZeitung alias FSZ alias Schreibvieh alias usw. vandaliert wurde. Quichotte hatte revertiert und den Löschvandalen abgemahnt: „Bitte unterlasse weitere Provokationen und Vandalismus, sonst musst du gesperrt werden. --Quichotte 10:26, 21. Nov. 2007 (CET)“. Nach neuerlichen Provokationen meldete Quichotte den Vandalen sogar hier auf Franken-Wiki:Vandalismusmeldung: Aehnurnberscher: reiner Provokationsaccount. Bitte sperren. --Quichotte 17:26, 22. Nov. 2007 (CET. Warum wurde dieser sogar gemeldete Vandalismus geduldet? --Manfred Riebe 15:54, 25. Nov. 2007 (CET)

Aehnurnberscher trollt weiter. Bitte sperren. --Quichotte 11:41, 20. Dez. 2007 (CET)

Löschvandalismus von Benutzer:Spittel

Spittel löscht auf meiner Benutzerseite. Bitte meine Benutzerseite so wie Ihre vor Löschungen oder Änderungen schützen (Quelltext betrachten). --Manfred Riebe 12:04, 30. Nov. 2007 (CET)

  • Ja. Spittel: reiner Löschvandale, bitte sperren. --Quichotte 13:13, 30. Nov. 2007 (CET)

Tartagalia

Herrn Riebes Version des Plärrer liegt verdammt nah an der in der Wikipedia Tartagalia 22:23, 1. Jun. 2008 (CEST)

Grüß Gott, Herr Tartagalia. Sie haben keinen einzigen Artikel geschrieben und blasen ins gleiche Horn wie der Provoaccount Benutzer:Aehnurnberscher. Merkwürdig, nicht wahr? Bitte ziehen Sie mal die Bearbeitung von Benutzer:Turan ab. Benutzer:Turan, der den Artikel anlegte und abschließend bearbeitete, hatte nichts zu beanstanden, sondern hinzuzufügen. Anstatt fleißige Benutzer ungerechtfertigt zu denunzieren und von der Arbeit abzuhalten, empfehle ich Ihnen, selber einen besseren Artikel zu schreiben und zu diesem Zweck, wie ich es tat, auch in etymologische Wörterbücher zu schauen. Dann hätten Sie etwas Nützliches getan. ---Manfred Riebe 23:18, 1. Jun. 2008 (CEST)

Tartagalia bitte sperren. Reiner Provokationsaccount. --Quichotte 09:01, 2. Jun. 2008 (CEST)

Bitte sachlich bleiben

Ganz abgesehen von der Frage, inwieweit der Einwand von Tartaglia berechtigt ist oder nicht (in der jetzigen Form sind die Seiten bei uns und in der Wikipedia zwar sicherlich ähnlich, aber keinesfalls identisch), möchten wir an dieser Stelle nachdrücklich darum bitten, Diskussionen auf der sachlichen Ebene auszutragen, anstatt gleich schweres Geschütz wie das Verb "denunzieren" aufzufahren oder Benutzer gleich zum "Provokationsaccount" abzustempeln.
--Admin 13:13, 2. Jun. 2008 (CEST)

Grüß Gott, Herr oder Frau Admin, zur sachlichen Wortwahl: Diese Seite heißt: „Vandalismusmeldung“! Welche Wortwahl schlagen Sie denn für denjenigen vor, der einen Account nur einrichtet, um einen Benutzer hier auf der Seite „Vandalismusmeldung“ ungerechtfertigt mit dem Wort „verdammt“ als „Vandalen“ anzuschwärzen und zu diskreditieren? Sollte man lieber von Mobbing und Stalking reden? Ist es sinnvoll, einseitig nur die abzumahnen, die sich gegen Nachstellungen verteidigen? Wäre es nicht sinnvoll, diesen etwas impulsiven Pappenheimer abzumahnen und zu konstruktiven Beiträgen aufzufordern, damit sein schlechtes Beispiel nicht Schule macht? Im übrigen bin ich der Meinung, daß ein Admin, der Kritik übt, fairerweise seine Identität offenlegen und somit zu seiner Kritik als Person stehen sollte. Mit freundlichem Gruß --Manfred Riebe 14:52, 2. Jun. 2008 (CEST)

verspätete Antwort

Ich möchte an der Stelle feststellen, dass ich hier gezwungen werde mich hier anzumelden und wenn ich das tun muss um auf eine offensichtliche Ähnlichkeit hinzuweisen, auf die ich bei einer Google-Suche stieß, dann ist dem nun mal so. Ob ich bei dieser freundlichen Begrüßung noch einen Artikel hier einstellen werde halte ich für fraglich, aber das eine hat mit dem anderen nichts zu tun.

Die wirklich wichtige Frage lautet nämlich, ob hier eine Urheberrechtsverletzung vorliegt. Im Urheberrecht bin ich so firm, dass ich bereits sagen kann, dass es bei der Aufzählung von Orten mit Plärrern um eine reine Aufzählung von Daten handelt, Daten sind nicht schützbar. Wenn es dabei bliebe, dann wäre der Käs gegessen, aber da ist noch was mit rübergrutscht.

Mit dieser Änderung baut Herr Riebe am Nachmittag des 31. Mai 2008 den Artikel auf beinahe den heutigen Stand aus.

<snip>
Plärrer ist der Name verkehrsreicher Plätze, z.B. des Plärrers in Nürnberg.<br />
Diesen Namen übernahm das Nürnberger Stadtmagazin Plärrer. 

Das Wort „Plärrer“ kommt von „plärren“, d.h. laut schreien oder brüllen.<br />
Im Mittelalter konnten Händler, die keine Handelsgenehmigung für die Märkte<br />
innerhalb der Stadtmauern hatten, ihre Waren auf einem großen Platz außerhalb<br />
der Stadtmauern anbieten. Dort betätigten sie sich als Marktschreier, d.h. als Plärrer. 

Einen Plärrer gibt es in einigen fränkischen Orten und Ortsteilen:
<snip>

Wenn man das mit dem Wikipedia-Artikel in der Version vom selben Tag vergleicht:

<snip>
Der Begriff Plärrer (auch als Plerrer bekannt) leitet sich von dem mittelhochdeutschen<br />
Wort „Plerre“ ab, was soviel bedeutet wie „Freier Platz“.<br />
Im Mittelalter konnten Händler, die keine Konzession für die Märkte<br />
innerhalb der Stadtmauern hatten, am Plärre (freien Platz) mit ihren Waren handeln.

Von dieser Bedeutung leiten sich der Name oder Namensbestandteil von Plätzen in folgenden<br />
deutschen Orten oder Ortsteilen ab:
<snip>

Wenn man beides vergleicht, dann stellt man die Übereinstimmung in einem Teil des zweiten Satzes fest, nämlich:

Im Mittelalter konnten Händler, die keine [...] für die Märkte innerhalb der Stadtmauern hatten,

Vor dem Hintergrund der beinahe identischen Verlinkung der Liste der Orte, auffällig, dass erst in einer späteren Version das und hinter Waischenfeld wegfällt das im Wikipedia-Artikel noch vorkommt, sollte bitte ein Verantwortlicher der NZ bei Gelegenheit klären (lassen), ob das noch ein zulässiges Plagiat darstellt, ob der Satz bereits Schöpfungshöhe erreicht hatte und ob das bereits eine mangelhafte Weiternutzung von Inhalten der Wikipedia darstellt bzw. aus der Sicht des Frankenwikis eine Urheberrechtsverletzung. Meines Erachtens war und ist das der Fall, da der Satz problemlos so hätte umgebaut werden können, dass ein Plagiat vermeidbar gewesen wäre. Ach ja: Für die abenteuerliche Behauptung zwischen dem Plärrer und dem plärren gebe es einen Zusammenhang hätte ich fei gerne einen Beleg. Tartagalia 16:09, 17. Okt. 2008 (CEST)

Grüß Gott, Benutzer:Tartagalia. „Wer zu spät kommt, den bestraft das Leben ...“. --Manfred Riebe 19:05, 17. Okt. 2008 (CEST)

Gotthard Jasper

Grüß Gott. Die Seite wurde von Benutzer:Niemad vandaliert. Es besteht ein Zusammenhang mit der Löschung des Links auf das Franken-Wiki im Wikipedia-Artikel Gotthard Jasper. Es gibt in der Wikipedia auch Löschungen von Links auf das FürthWiki. Ich erbitte eine Abmahnung. --Manfred Riebe 21:06, 10. Jan. 2009 (CET)

Benutzer:Manfred Riebe

... wirft mir mehrfach vor mit dem vorangehenden Vandalismus zu tun zu haben. Außerdem wirft er mir Verleumdung und implizit Aufruf zum Vandalismus vor. Gibt es in diesem Wiki eine ähnliche Richtline wie KPA in der Wikipedia? Oder darf er sich das erlauben weil ich neu bin? --PeeCee 20:38, 12. Jan. 2009 (CET)

Das ist alles falsch. In der Wikipedia wurde im Artikel Gotthard Jasper dreimal ein Link auf das Franken-Wiki gelöscht, so daß dort mehrere Wikipedianer dagegen Stellung nahmen, auch ich, zuletzt der Artikelverfasser Michael Reschke persönlich. Auch dieser setzte den Link auf das Franken-Wiki wieder ein, der aber auch wieder sofort gelöscht wurde. Bis heute hat der Artikelverfasser Michael Reschke keine Antwort. Ein Carol Christiansen erteilte einen Maulkorb.
Der plötzlich im Franken-Wiki neuangemeldete Benutzer PeeCee leistet hier keine Artikelarbeit. Er will die Debatte, die in der Wikipedia nicht mehr erwünscht ist, hier fortsetzen. Mit dieser Vandalismusmeldung zeigt er, was er beabsichtigt: Er betreibt Diskreditierung, anstatt Artikelarbeit und hält mich von der Artikelarbeit ab. --Manfred Riebe 21:38, 12. Jan. 2009 (CET)
Dieser Satz, den Sie da Gebetsmühlenartig herunterbeten ändert nichts an den von mir beschriebenen Fakten. Die Diskussion ist drüben auch nicht "unerwünscht", sondern erledigt, der Link ist draussen. Das alles hat aber mit Ihrem Verhalten hier überhaupt nichts zu tun. Es wäre schön, wenn Sie endlich mal beim Thema bleiben und Stellung nehmen würden, an Stadt immer ausflüchte zu nehmen. -- PeeCee 08:56, 13. Jan. 2009 (CET)
PeeCee, kommen Sie nur ins Franken-Wiki, um die Botschaft zu verkünden, daß in der Wikipedia Links auf das Franken-Wiki verboten sind? Das wissen wir schon, daß Links auf das FürthWiki und das Franken-Wiki in der Wikipedia gelöscht werden. Es wirft ein Licht auf die angeblich so freie Wikipedia-Enzyklopädie. Wenn Sie hier aber obendrein die angeblichen Gründe ausbreiten, weswegen das Löschen von Links auf das Franken-Wiki rechtens sein soll, betrachte ich das als Mobbing.Freedom
Auf diese Frage werde ich ihnen Antworten, sobald Sie mir erklärt haben, was eine eventuelle Löschung von Links, die durch andere Leute auf einer anderen Seite passiert ist mit dem hier besprochenen Thema zu tun haben, und in wie weit sie das Verhalten des Herrn Riebe rechtfertigen. --PeeCee 16:08, 13. Jan. 2009 (CET)
Auch ich fände es begrüßenswert, wenn die Benutzer seitens der admins unterschieden würden in konstruktiv teilnehmende, sprich, Schreibende und solche, die offensichtlich unruhestiftend auftreten. Muß auch sagen, daß mich der Inhalt dieser Auseinandersetzungen an religiöse Sekten erinnert - sollten wir uns hier in einer solchen befinden? --Et 22:47, 13. Jan. 2009 (CET)
"Religiöse Sekte"... Die vergleiche werden immer schöner. Ich hoffe, immer noch, dass es auch in diesem Wiki etwas wie KPA gibt. Aber Höflichkeit scheint hier ja wirklich fremd zu sein. --PeeCee 23:08, 13. Jan. 2009 (CET)

Bis jetzt hab ich diesen Diskurs mit Schmunzeln verfolgt, doch wenn aus persönlichen Angelegenheit dies verallgemeinert wird mit "Aber Höflichkeit scheint hier ja wirklich fremd zu sein." muss das zurückgewiesen sein und ich kann den Leuten von Franken-Wiki nur raten solche Anschreiben, nach kurzer Zeit, unbeantwortet zu lassen. --Norbert Haas 23:34, 13. Jan. 2009 (CET)

Zu Anfang habe ich das auch noch anders gesehen. Ich habe "wieder einmal" ein fremdes Wiki gesehn und gedacht, schau dich da mal um... In der Wikipedia bin ich als "RC-Jäger" und Sichter unterwegs. Ich habe schon viele vorübergehende Gäste kommen und gehen gesehen. Und ich dachte mir, ich schau mal, wo die dann hin gehen. Interessant finde ich hier, dass ich von allen Seiten angegriffen werde, obwohl ich nichts gemacht habe. Ich habe, anders als Herr Riebe behauptet niemanden "diffamiert". Ich habe niemals irgendeine Behauptung aufgestellt, die ich nicht auch beweisen könnte. Anders als Herr Riebe, der, wie in den Difflinks oben zu sehen ist, noch bevor ich hier den ersten Edit gemacht habe bereits mit Vorwürfen gegen mich auffährt und dann jede Diskussion mit dem Satz "Sie leisten keine Artikelarbeit" abwürgt. Habe ich hier weniger Rechte, weil ich noch keinen Artikel editiert habe? Gibt es einen Zusammenhang zwischen erlaubter Unhöflichkeit und Anzahl der Edits? Ich möchte ausdrücklich 99% der User dieses Wikis ausschließen. Aber (fast) jeder, der mir hier bisher überhaupt geantwortet hat, hat mich angefeindet und mit Vorwürfen bedacht. Ihr Satz, Herr Haas, war der einzige, der nicht gundsätzlich feindlich war. Und zum Thema "unbeantwortet lassen". Ich finde in einem redaktionell betreuten Wiki wäre zu meinen Fragen eine Erklärung der Admins schon nett. Ich verstehe, das die in einer Zwickmühle sind. Ich habe hier bisher noch keinen Artikel editiert. Aber ich habe auch, zumindest in meinen Augen, nichts falsches gemacht. "Drüben" in der Wikipedia gibt es den Spruch: "Wikipedia ist kein Kinderspielplatz", will sagen: Einen gewissen rauhen Ton muss man aushalten können. Aber gleichzeitig gibt es dort eben auch die Regel "Keine persönlichen Angriffe", und Verstöße dagegen führen fast genauso schnell zur Sperre wie Vandalismus. Tatsächlich sind Vandalismus und KPA die einzigen Gründe für eine Sperrung, die mir einfallen. Das gilt sowohl in der WP, wo ich wie gesagt täglich mit Vandalen und Trollen zu tun habe, als auch in jedem der anderen sechs Wikis, in denen ich Admin bin. Ich möchte Herrn Riebe nicht sperren lassen. Ich denke, dass seine Artikelarbeit zeigt, das er durchaus ein fähiger Mitarbeiter ist. Ich möchte nur, dass ihn mal jemand daran erinnert, dass er sich in seinen Äusserungen und Anschuldigungen mässigen sollte. Seine Diskussionsseite zeigt, dass er anscheinend schon einmal darauf aufmerksam gemacht wurde, aber die Regeln des guten Benehmens, die ich von einer Person mit seiner Lebenserfahrung erwarte scheint er hier doch zu vergessen. --PeeCee 08:23, 14. Jan. 2009 (CET)

Das hier sind üble Ablenkungsmanöver vom eigentlichen Tatort, an dem der Link auf das Franken-Wiki gelöscht wurde sowie von der dortigen aufschlußreichen „Diskussion“. Der Tenor der PeeCee-Botschaft hier ist: Ihr könnt nichts dagegen machen, daß wir Wikipedianer den Link auf das Franken-Wiki gelöscht haben. Laßt Euch ja nicht einfallen, wieder einen Link auf das Franken-Wiki in die Wikipedia hineinzusetzen.

Im übrigen lauten zwei Kernregeln in der Wikipedia: 1. Man soll Reisende nicht aufhalten. 2. Man soll Trolle nicht füttern. Mit freundlichem Gruß --Manfred Riebe 09:17, 14. Jan. 2009 (CET)


Zur Klarstellung: Auch in diesem Wiki gilt der Grundsatz, dass persönliche Angriffe hier absolut nichts zu suchen haben. Dies gilt selbstredend für alle Benutzer, egal ob sie neu oder erfahren sind. Bei Diskussionen wie der obrigen muss man aber leider immer wieder feststellen, dass sachliche Auseinandersetzungen allzu schnell auf eine persönliche Schiene umgeleitet werden. Im Interesse der mehrfach zitierten „Artikelarbeit“ kann ich nur apellieren, Meinungsverschiedenheiten im Sinne der gemeinsamen Sache möglichst aggressionsfrei auszutragen. Zum strittigen Thema: Wenn sich der „wirkliche Tatort“ in der Wikipedia befindet, dann sollte die Diskussion auch dort ausgetragen werden. Es wurde schon mehrfach versucht, Kritik an der WP bei uns unterzubringen. Ich kann mich da nur wiederholen: Dies ist nicht Inhalt unseres noch jungen Wikis, bei dem die Aufbauarbeit an vorderster Stelle stehen sollte. Dann sind wir vielleicht in Zukunft einmal so wichtig, dass man andernorts geradezu danach lechzt, auf uns zu verlinken.... Helldoerferc 12:12, 14. Jan. 2009 (CET)

Schwarzer Freitag

Grüß Gott. Hier stand meine Vandalismusmeldung vom Freitag, den 17. Juli 2009, etwa 11.30 Uhr. Am Freitag, den 17. Juli 2009, fand nachts, als niemand im Franken-Wiki war, ab etwa 0.30 Uhr ein Spam-Vandalismusangriff auf das Franken-Wiki statt. Ein Spam-Bot meldete massenhaft fiktive unsinnige Benutzeraccounts an, ungefähr nach dem Muster: PHDkvwAQi oder ScUVwSxVlUHIv. Diese Benutzeraccounts multiplizierten sich und verschoben massenhaft Artikel hin und her. Es waren weit über 1.000 böswillige Änderungen. Als ich das vormittags bemerkte, erstattete ich hier und telefonisch in der NZ-Redaktion eine Vandalismusmeldung.

Nach meinen Beobachtungen richtete sich der Angriff hauptsächlich auf die Artikel über die BILD-Zeitung (Nürnberg) und über die RAF-Terroristen in Nürnberg, denn bei beiden Artikeln legte man auch Wert darauf, die Diskussionsseiten zu verschieben und das immer wieder. Alle anderen Verschiebungen und der Verschiebetext, ungefähr „Michael Jackson is alive …“. sollten vermutlich die Zielrichtung verschleiern. Das muß wohl ein Profi gewesen sein, der maschinell arbeitete; denn eine so große Menge kann man nicht in so kurzer Zeit manuell bearbeiten. Zur Lösung des Problems ließ Franken-Wiki die Datenbank-Version vom 15. Juli einspielen. Deshalb fehlen nun alle sinnvollen Änderungen vom 16. und 17. Juli, darunter auch meine Vandalismusmeldung auf dieser Seite und die Eintragungen in den Listen der Benutzerbeiträge vom 16. und 17. Juli.

Ich dachte, daß das Franken-Wiki sicher sei, weil man sich anmelden muß. Aber offenbar wurden die Anmeldungen für Benutzeraccounts nicht kontrolliert, sondern es wurden alle automatisch und damit blind akzeptiert. Wenn das so ist, braucht man kein Anmeldeverfahren mehr. Ich meine, daß dieser Vandalismus erklärungsbedürftig ist. Vor allen Dingen sollte Strafanzeige erstattet werden. --Manfred Riebe 17:37, 18. Jul. 2009 (UTC)

Verstöße gegen die Franken-Wiki-Spielregeln

Heute nacht vandalierte Benutzer:Eppelein („Die Nürnberger hängen keinen, sie hätten ihn denn.“) einige Artikel und meine Diskussionsseite und verstieß damit erneut gegen die Franken-Wiki:Spielregeln. Ich bitte darum dies Katz-und-Maus-Spiel zu beenden, das eine unnötige Arbeitsbeschaffung für die Administratoren ist. --Manfred Riebe 09:55, 23. Aug. 2009 (UTC)

Verschiebe-Vandalismus

  1. 15:30, 25. Sep. 2009 Manfred Riebe K (hat „Zeckendorf (Scheßlitz)“ nach „Zeckendorf“ verschoben: Überflüssige Klammerkonstruktion)
  2. 16:16, 25. Sep. 2009 Norbert Haas (hat „Zeckendorf“ nach „Zeckendorf (Scheßlitz)“ verschoben und dabei eine Weiterleitung überschrieben: wie es war)

Norbert Haas hat ohne Begründung „Zeckendorf“ nach „Zeckendorf (Scheßlitz)“ zurückverschoben. Er ignoriert damit erneut die Regeln und die Mahnungen der Administratoren.--Manfred Riebe 16:46, 27. Sep. 2009 (UTC)

Kategorien-Vandalismus

Trotz Entfernung überflüssiger Kategorien in Orts-Artikeln durch die Administration setzt Norbert Haas in alle Orts-Artikel, in denen es eine Brauerei gibt, eine Kategorie:Brauerei.--Manfred Riebe 17:44, 27. Sep. 2009 (UTC)

Es zeigt sich immer wieder eine Uneinsichtigkeit. Im Artikel Zeckendorf entfernte ich überflüssige Kategorien. Der „seit mehr als 20 Jahren im Dienste der Familien- und Heimatforschung hauptberuflich tätige“ Norbert Haas ließ zwar einige Kategorien weg, aber setzte die ihm genehmen Kategorien wieder ein und beschimpfte mich auf der Diskussionsseite. --Manfred Riebe 07:35, 28. Sep. 2009 (UTC)

Ortsverdoppelungs-Vandalismus

Das Franken-Wiki wurde schon früher durch Verdoppelung von Ortsartikeln sabotiert und nun schon wieder, siehe: Strullendorf und Gemeinde Strullendorf. Das Franken-Wiki wird durch solchen Vandalismus und potemkinsche Dörfer derart lächerlich gemacht, daß es unseriös wird. Siehe auch hier: Blog talk:Bitte keine Potemkins! --Manfred Riebe 18:04, 27. Sep. 2009 (UTC)

Erneuter Löschvandalismus von Norbert Haas

Norbert Haas löschte die Diskussion Juden in Bad Kissingen.

Bereits zuvor hatte Norbert Haas drei Artikel gelöscht. Er genießt offenbar Privilegien im Franken-Wiki.--Manfred Riebe 15:38, 30. Sep. 2009 (UTC)

Minnesänger in Franken

Der Bamberger Benutzer:MMX betreibt im Artikel Minnesänger in Franken Edit-War und ist beratungsresistent. Er schreibt auf der Diskussionsseite "Wie ich vom Vorbesitzer des PC´s erfuhr". Der Vorbesitzer müßte der Redaktion doch noch bekannt sein? ... Solche Benutzer stehlen mir meine Zeit für die Artikelarbeit. --Manfred Riebe 15:50, 22. Feb. 2010 (UTC)

Dann ganz einfach nicht drum kümmern. So einfach ist die Sache!--MMX 19:24, 23. Feb. 2010 (UTC)

Diskussion:Minnesänger in Franken

MMX hat dort nun auch meine Diskussionsbeiträge vandaliert und außerdem - trotz Verwarnung durch Administrator Helldörfer - erneut gegen den Grundsatz „Keine persönlichen Angriffe“ verstoßen. --Manfred Riebe 22:06, 25. Feb. 2010 (UTC)

„MMX“ für den Zeitraum: Unbeschränkt gesperrt. Neuanmeldung eines unbeschränkt gesperrten Benutzers. --Manfred Riebe 17:16, 21. Jun. 2010 (UTC)

== Bastian Sick ==‎

Gestern wurde der Artikel Bastian Sick durch den Vandalen "Abc" gelöscht. Ich habe heute früh revertiert. Ich bitte darum, den Vandalen "Abc" zu sperren.--Manfred Riebe 17:07, 21. Jun. 2010 (UTC)

Vandalismus durch "Resi.Denz"

Kaum ist "Residenz" gesperrt, schon ist er als "Resi.Denz" tätig und gestaltete sogleich die Benutzerseite von Norbert Haas um:

Bitte "Resi.Denz" sperren.--Manfred Riebe 12:39, 1. Jul. 2010 (UTC)

Vandalismen durch „Benutzer:Riebefan“

Heute nacht 29. August 2010 meldete sich jemand im Franken-Wiki als „Benutzer:Riebefan“ an. Er behauptet: „Ich bin durch die Seite PlusPedia.de und den Benutzer Manfred Riebe auf dieses Wiki gestossen.“

  • Benutzer:Riebefan

http://franken-wiki.de/index.php/Benutzer:Riebefan

Der Name „Benutzer:Riebefan“ ist die Unwahrheit. Richtig wäre „Riebe-Stalker“. Die Behauptung: „Ich bin durch die Seite PlusPedia.de und den Benutzer Manfred Riebe auf dieses Wiki gestoßen“, stimmt insofern nicht, als ich diesen Riebe-Stalker nicht hergebeten habe. Er erinnert mich an Benutzer:Aehnurnberscher, der hier auf Franken-Wiki:Vandalismusmeldung gemeldet wurde.

Auch Benutzer:Riebefan bemüht sich wie Aehnurnberscher nicht, Artikel zu schreiben, sondern er zerstört diese. Er hat die ganze Nacht von 00:40 Uhr bis 05:11 Uhr das Franken-Wiki zugemüllt, indem er in großem Umfang meine Artikel vandalierte.

Es handelt sich um den

  • PlusPedia-Benutzer:15000 Hundenamen

http://www.pluspedia.de/index.php/Benutzer:15000_Hundenamen

In der PlusPedia hat er auf die gleiche Weise meinen Artikel vandaliert:

  • Manfred Riebe

http://www.pluspedia.de/index.php/Manfred_Riebe

Der Administrator Dr. Michael Kühntopf hatte ihn dort als Ungebetenen bezeichnet, der sich als Oberzensor aufspielt, hatte revertiert und ihn verwarnt: „Wir sind hier nicht bei der Wikipedia, und solltest du Manipulationen vornehmen, gegen die sich Manfred Riebe mit guten Gründen wehrt, wird eingegriffen. -- Michael Kühntopf 10:43, 22. Aug. 2010“. Siehe die dortige Diskussionsseite. --Manfred Riebe 09:56, 29. Aug. 2010 (UTC)

Die Tatsache, dass Herr Riebe nicht das Gespräch auf der Diskussionsseite sucht, sondern stattdessen auf der Vandalismusmeldung aufschlägt, ohne mich zu informieren, spricht für sich. Die weitschweifigen Vermutungen Herrn Riebes kommentiere ich nicht weiter, die spielen nämlich keine Rolle.
Was eine Rolle spielt: meine Veränderungen sind durch die Bank weg begründet und verbessern die jeweiligen Artikel.
Beispiele :
Kritikteil eingefügt, vergleiche dazu Die Einträge sollen sich immer um weitestgehende Neutralität bemühen.
Link auf URV entfernt, vergleiche dazu Die angegebene Seite ... darf keinesfalls gegen geltendes Recht verstoßen.
Formulierung verbessert et cetera pp.
Herr Riebe macht einen Totalrevert und stellt dadurch auch wieder Links auf Seiten her, die das Urheberrecht verletzten. Die Stellung der Nürnberger Zeitung als Contentlieferant ist hier sicherlich nicht auf Herrn Riebes Seite.
Kurz und knapp:Ich bin gerne bereit, meine Änderungen auf der Diskussionsseite des jeweiligen Artikels ausführlich zu begründen, dann erwarte ich allerdings, dass hier respektvoll miteinander umgegangen wird und keine wilden Spekulationen darüber stattfinden, was in irgendwelchen anderen Wikis stattfindet. Dies ist Herrn Riebe im übrigen bereits mehrfach durch Admins mitgeteilt worden. --Riebefan 17:55, 29. Aug. 2010 (UTC)
Und dann nur mal so als Frage: Wenn ich tote Links entferne, wieso stellt Herr Riebe eigentlich tote Links mit einer dermassen unfreundlichen Begründung wieder ein? Spielregeln nicht gelesen? Das Ausmachen und Löschen solcher „toten“ Links kostet eine Menge Arbeitszeit! So steht es in den Regeln und Herr Riebe produziert hier neue Arbeitszeit. Aber wie schön ist es, stattdessen eine Vandalismusmeldung zu produzieren. --Riebefan 18:03, 29. Aug. 2010 (UTC)

In PlusPedia hatte Benutzer:15000 Hundenamen alias Riebefan heute auch meine Artikel Franken-Wiki und FürthWiki in gewohnter Weise vandaliert. Administrator Dr. Michael Kühntopf machte die Vandalismen rückgängig und verwarnte den Provoaktionsaccount Benutzer:15000 Hundenamen auf dessen Benutzerseite wie folgt:

Warnung

Wenn deine "Mitarbeit" hier bei PlusPedia vorwiegend darin besteht, als nicht beauftragter Oberkontrolleur und ekliger Wadenbeisser anderen Leuten das Leben schwer zu machen und insbesondere ihre Aufbauarbeit in Artikeln mutwillig zu zerstören, wird das Folgen haben. Bitte unterlasse das! -- Michael Kühntopf 14:24, 29. Aug. 2010
http://www.pluspedia.de/index.php/Benutzer_Diskussion:15000_Hundenamen#Warnung --Manfred Riebe 21:16, 29. Aug. 2010 (UTC)

Benutzer:Easycredit (erl.)

Der Benutzer hat sich am 7.9. hier angemeldet und seine Benutzerseite mit einer Beleidigung eröffnet. Ich hatte ihn auf seiner Diskussionsseite darum gebeten, diese Beleidigung zu löschen , woraufhin er meine Bitte mit der freundlichen Bemerkung Vandalenspam entfernt wieder löschte und mich an anderer Stelle erneut als Vandalen bezeichnet. Solche Benutzer sollten hier keinen Platz haben. Diktion und Themenwahl des neu angemeldeten Nutzers lassen zudem vermuten, dass es sich um eine Sockenpuppe handelt, aber dies soll hier nicht Thema sein. Ich beantrage Sperrung wegen der Angriffe und Unfreundlichkeiten des Nutzers. Danke und Gruss --Drei im Weckla 18:13, 7. Sep. 2010 (UTC)Nachtrag: Der Benutzer wurde über diese Vandalismusmeldung informiert. --Drei im Weckla 18:15, 7. Sep. 2010 (UTC)

Danke für die Reaktion, ich hänge mal ein erl. dran, falls hier ein Bot drüberlaufen sollte. Gruss --Drei im Weckla 15:17, 8. Sep. 2010 (UTC)
War wohl ein Nebenaccount von Herrn R.--Rosenrot 11:25, 9. Sep. 2010 (UTC)
Da meldet sich jemand am 7. September 2010 als „Rosenrot“ an, um mit persönlichen Angriffen Stimmungsmache zu betreiben. Es handelt sich um eine neue Sockenpuppe des gesperrten Benutzers Norbert Haas, der immer noch nicht kapiert hat, daß das Franken-Wiki nicht von den NN betrieben wird. Siehe seinen Eintrag weiter unten. Norbert Haas schließt von sich auf andere. Bitte als Sockenpuppe eines gesperrten Benutzers und wegen Verleumdung sperren! --Manfred Riebe 13:35, 10. Sep. 2010 (UTC)

Vandalismen Benutzer:Drei im Weckla

Ich hatte hier bereits auf Drei im Weckla als Benutzer:Riebefan aufmerksam gemacht. Er löscht weiterhin täglich viele Stunden bis spät nach Mitternacht und macht Artikel kaputt. Unter vielen Beispielen greife ich nur eines heraus. Er hat die Biographie Ernst Scherzer ruf- und geschäftsschädigend zu einer Artikel-Ruine gemacht. Da ich ständig die Löschung meines Artikels revertieren muß, bin ich mit dem Artikel in die wesentlich größere Enzyklopädie PlusPedia umgezogen, um ihn vor dem Zugriff dieses Benutzers zu schützen:

Auch dort fing er unter seinem dortigen Account an zu löschen. Er wurde von Dr. Michael Kühntopf gestoppt, der revertierte und den Artikel sperrte.

Benutzer:Drei im Weckla bemängelte erst nachträglich, nachdem er bereits im Artikel großflächig gelöscht hatte, auf mein Kritik in der Diskussionsseite hin, daß mein Artikel Neutralitätsverstöße enthalte. Daraufhin setzte ich ein Hinweisschild hinein, um seine Löschungen, die er in seinen Editkommentaren nicht begründet hatte, auf der Diskussionsseite zu klären. Dort haust er ab wie Nodutschke in der Wikipedia und führt sich als Alleinherrscher auf: Er löscht Beiträge, die ihm nicht passen oder verschiebt sie in ein Archiv, das er geschaffen hat. Meinen letzten Diskussionsbeitrag löscht er ständig, um die Diskussion zu blockieren. Er behauptet, dieser enthalte persönliche Angriffe. Ich bin anderer Meinung. Er verträgt keine Kritik und faßt es als Beleidigung auf, wenn man ihm einen Spiegel vorhält. Er wertet sachliche Kritik als Pöbelei ab. Er versteckt sich dabei hinter Regeln, die er nach seinem Gutdünken auslegt. Ich hatte zuerst wie folgt argumentiert:

Die Löschungen der Netzverweise waren nicht begründet. Damit wurden wesentliche Informationen gelöscht. Es handelt sich um erläuternde Literatur- und Quellenangaben, die woanders Fußnoten wären (oder die man aus Schlampigkeit nicht angibt). Im Franken-Wiki gibt es aber (noch) keine Fußnotenfunktion. Deshalb ist das Einfügen von Netzverweisen in den Fließtext eine pragmatische Lösung, über die sich seit 2007 keiner der 14 Administratoren beschwerte. Diese sind Journalisten, die nicht lange nach Links außerhalb des Textzusammenhangs suchen wollen. Die wirklichen Netzverweise stehen am Schluß. Ich betrachte das Löschen der Links als Regelfetischismus und unnötige Arbeitsbeschaffungsmaßnahme. Wer Netzverweise im Fließtext löscht, hat die Links gemäß den Regeln woanders aufzuführen. Man kann sie nicht einfach aus Schlampigkeit weglassen. --Manfred Riebe 23:15, 5. Sep. 2010 (UTC)

Als er meine Argumente mit einem verkürzten und damit irreführenden Regelzitat zurückwies, antwortete ich. Doch diesen meinen folgenden Beitrag löscht er ständig:

Weblinks im Fliesstext

Drei im Weckla, Sie schreiben: „Links auf externe Seiten sollten nur sparsam und mit Bedacht gesetzt werden.“

Dieses Zitat genügt nicht den Grundsätzen der Sorgfalt, Klarheit und Wahrheit; denn Sie reißen manipulativ und die Leser irreführend Ihr Zitat so aus dem Zusammenhang, daß es Ihnen in den Kram paßt. Das ist Manipulation. Obendrein verschweigen Sie den Lesern Ihre Quelle.

Ich zitiere aus den Spielregeln:

„Verlinkung von externen Seiten
Links auf externe Seiten sollten nur sparsam und mit Bedacht gesetzt werden. Die Verantwortlichkeit liegt wie beim Verfassen der Texte beim Autor selbst. Die angegebene Seite sollte Relevanz zum beschriebenen Thema aufweisen, seriös sein und darf keinesfalls gegen geltendes Recht verstoßen. […] Externe Links sollten außer in begründeten Einzelfällen nicht innerhalb eines Eintrages platziert werden, sondern in einem eigenen mit „Weblinks“ überschriebenen Abschnitt am Ende des Eintrags zusammengefasst werden.“ http://franken-wiki.de/index.php/Franken-Wiki:Spielregeln#Verlinkung_von_externen_Seiten

Verlinkung zur Wikipedia
Links zur deutschen Wikipedia und zu anderen Wikis sind dann sinnvoll, wenn dort Dinge beschrieben werden, die Einträge im Franken-Wiki sinnvoll ergänzen oder thematisch darüber hinausgehen. Bei Begriffen, die für unser Wiki relevant sind, aber hier noch nicht existieren, sollte statt einer Wikipedia-Verlinkung ein interner „roter Link“ gesetzt werden, damit der Ausbau des Franken-Wikis gefördert wird.“ http://franken-wiki.de/index.php/Franken-Wiki:Spielregeln#Verlinkung_zur_Wikipedia

Abgesehen von Ihrer Irreführung über die Spielregeln interpretieren Sie als Exklusionist obendrein das Wort „sollten“ subjektiv als Erlaubnis zum Löschen. Das ist falsch. Dann könnten Sie auch in meinen anderen Musikerbiographien auf Holzhackerweise löschen wie die Axt im Walde, so wie Sie es hier gemacht haben.

„Sollen“ ist näher bei „können“ und heißt nicht „müssen“. Außerdem heißt es nicht „sollen“, sondern „sollten“. Dies ist die Biographie eines Multiinstrumentalisten, zu dem selbstverständlich seine Instrumente als Hauptmerkmal gehören. Sie werden ja nicht behaupten wollen, daß jedermann die Instrumente kennt, mit denen er spielt. Sie haben ja außerdem nicht nur die Links im Text gelöscht, sondern auch die Netzverweise unten.

Erschwerend kommt hinzu, daß Sie dem vertrauensvollen Leser geflissentlich verschweigen, daß Sie auch alle Links auf das Können Ernst Scherzers als Stimmenimitator gelöscht haben. Er parodiert rund 30 Weltstars. Das alles löschen Sie, um aus ihm einen Kleinkünstler zu machen. Ich könnte diese Aufzählung auch im Hinblick auf die Gesangskunst fortsetzen. Aber schon allein diese Aufzählung zeigt, daß Sie auf unlautere Weise ruf- und geschäftsschädigende Löschungen vorgenommen haben.

Ich als Verfasser dieser Musikerbiographie habe entschieden, daß es in diesem Fall notwendig ist, im Text direkt auf die Wikipedia zu verlinken. Ihre autoritären Löschungen ohne Beachtung der Regeln bzw. unter deren Uminterpretation sind Vandalismus. Ähnlich oberflächlich gehen Sie mit Ihrer Behauptung „Neutralitätsverstoß“ um. Aber dazu morgen weiter unten. --Manfred Riebe 11:02, 7. Sep. 2010 (UTC)

Benutzer:Drei im Weckla hat noch keinen vorzeigbaren Artikel verfaßt, sondern löscht nur. Bitte sperren Sie diesen destruktiven Benutzer. Er hält mich von produktiver Artikelarbeit ab. Der Benutzer wurde über diese Vandalismusmeldung informiert.--Manfred Riebe 09:34, 8. Sep. 2010 (UTC)

Nachtrag zur Informationserleichterung:

Ergänzung: Meinen folgenden Eintrag in die Diskussionsseite verschob Benutzer:Drei im Weckla sofort ins Archiv. Er schadet dem Ruf der Nürnberger Zeitung.

Statt den Vandalen zu löschen, löscht die Nürnberger Zeitung in meiner Benutzerseite herum. --Easycredit 11:56, 8. Sep. 2010 (UTC)

Dringende Bitte an die NZ-Redaktion, den Troll und Vandalen Drei im Weckla endlich zu sperren. --Easycredit 07:41, 9. Sep. 2010 (UTC)

Vandalismusmeldung

1. Ich habe gegen Sie eine Vandalismusmeldung erstattet. Darin habe ich meinen Diskussionsbeitrag aufgeführt, den Sie hier immer wieder löschen.

2. Ihre Artikel-Ruine ist ruf- und geschäftschädigend, siehe

Kommentar:
Heute hat Herr Scherzer Ihre Artikel-Ruine zum ersten Mal gesehen und ist empört. Wenn das seine Kunden läsen, müßten sie ihn für einen Deppen halten. Ihr Pamphlet müsse sofort gelöscht werden. Sie lügen darin dreist: „Der Artikel beruht auf Gesprächen mit Ernst Scherzer“, obwohl Sie mit ihm kein Wort gesprochen haben.

Sie verdrehen die Tatsachen und ziehen Herrn Scherzer mit etlichen Unwahrheiten durch den Dreck, so als habe er keine Abschlüsse usw. Sie müssen mit rechtlichen Konsequenzen rechnen, wenn Sie Ihr ruf- und geschäftsschädigendes Machwerk noch einmal hineinstellen. Mehr als warnen, kann ich Sie nicht. --Manfred Riebe 16:59, 8. Sep. 2010 (UTC) http://franken-wiki.de/index.php/Diskussion:Ernst_Scherzer#Vandalismusmeldung
--Manfred Riebe 17:45, 8. Sep. 2010 (UTC)

Nichtautorisierte Fassung bitte löschen

Grüß Gott, Herr Helldörfer, Ernst Scherzer hatte seine Biographie mit mir Punkt für Punkt abgesprochen und hat nur diese Fassung autorisiert. Ernst Scherzer ist ein Internet-Laie. Er hat die Fassung von Benutzer:Drei im Weckla gestern zum ersten Mal gesehen und ist empört. Die Artikel-Fassung von Benutzer:Drei im Weckla, seine Editkommentare zum Artikel und seine Kommentare auf der Diskussionsseite empfindet er wegen ihrer Wirkung auf die Öffentlichkeit und insbesondere auf seine Kunden als Ruf- und Geschäftsschädigung. Es verbietet sich, hier Kostenproben seiner Kommentare vorzuführen. Das Persönlichkeitsrecht Ernst Scherzers ist zu respektieren. Bitte löschen Sie die Fassung von Benutzer:Drei im Weckla und sperren Sie die autorisierte Fassung, so daß sie niemand verändern kann. Mit freundlichem Gruß,--Manfred Riebe 05:40, 9. Sep. 2010 (UTC)

Ist es möglich, dass Herr Scherzer dies hier mit einer Werbeplattform verwechselt? Ist ihm von Ihnen versprochen worden, er bekäme einen Gefälligkeitsartikel geschrieben? Herr Riebe, Sie hätten dem guten Mann doch vorher sagen können, dass dies hier nicht erlaubt ist, das dies gegen ein Grundprinzip dieses Wikis verstossen würde. Sie sind ja nun wahrlich häufig genug auf diesen Grundsatz hingewiesen worden. --Drei im Weckla 06:24, 9. Sep. 2010 (UTC)
Benutzer:Drei im Weckla, auch das sind böswillige Unterstellungen. Der Artikel steht seit 11. Mai 2010 drin. Keinem der 14 Administatoren ist es eingefallen, den Vorwurf „Werbeplattform“ zu erheben. Diese Phantasie hat nur der neue Oberzensor Benutzer:Drei im Weckla alias Benutzer:Riebefan, der nur löscht. Werden Sie für Ihre Löschorgien eigentlich bezahlt? --Manfred Riebe 06:53, 9. Sep. 2010 (UTC)
Ja wie kommen Sie denn sonst darauf, es gäbe so etwas wie eine autorisierte Fassung ? Hier liegt doch offensichtlich ein enormes Mißverständnis Ihrerseits vor. Hier ist ein Wiki, das sich aufs Schild geschrieben hat, neutral zu berichten und nicht das Verlautbarungsorgan irgendwelcher Bänkelsänger.
Im übrigen vermissen wir Ihre Sachbeiträge auf der Diskussionsseite schon seit längerer Zeit. Ich habe da übrigens einen Vorschlag gemacht, was passiert, wenn ein Diskussionsteilnehmer sich zwei Tage lang nicht zur Sache äussert, obwohl er ansonsten fleissig editiert. Ich denke, dieser Vorschlag ist im Sinne der Verantwortlichen der NZ und des FrankenWiki. --Drei im Weckla 07:06, 9. Sep. 2010 (UTC)
Und nur mal so und ganz off topic: Mit Autorisierung meinten Sie bestimmt dies hier und nicht den Bücherschreiber, auf den Sie verlinkt haben. --Drei im Weckla 07:33, 9. Sep. 2010 (UTC)
Ich muss hier einmal klarstellen, dass es nicht Sinn des Franken-Wikis ist, Seiten anzulegen, die von den Beschriebenen mehr oder weniger hineindiktiert und quasi zur Eigenwerbung benutzt werden können. Der in diese Richtung geäußerte Vorwurf ist hier offenbar wirklich nicht unbegründet. Eine Argumentation mit "Autorisierung" und "Geschäftsschädigung" ist daher eher kontraproduktiv. Außerdem entspricht die Seite aufgrund der unzähligen Verlinkungen zur Wikipedia absolut nicht unseren Spielregeln. Falls Herr Scherzer die jetzige Darstellung tatsächlich als rufschädigend empfindet, wäre es das einzig Sinnvolle, die Seite komplett zu löschen. -- Helldoerferc 11:02, 9. Sep. 2010 (UTC)

Meine Biographie über Ernst Scherzer steht seit 11. Mai drin, ohne daß von den 14 Administratoren derartige Vorwürfe erhoben wurden. Anstatt froh zu sein, daß ich in monatelanger Arbeit diese schwierige Biographie erarbeitet und sie ins Franken-Wiki gestellt habe, kommen demotivierende Unterstellungen. Sie enttäuschen mich, weil sie ungeprüft die Meinung meines Widersachers als „offenbar wirklich nicht unbegründet“ übernehmen. Somit ergreifen Sie mit einem Vorurteil Partei. „Eines Mannes rede ist keines Mannes rede. Man muß hören alle beede.“ Ich stelle die Behauptungen richtig:

1. Behauptung: „Ich muss hier einmal klarstellen, dass es nicht Sinn des Franken-Wikis ist, Seiten anzulegen, die von den Beschriebenen mehr oder weniger hineindiktiert und quasi zur Eigenwerbung benutzt werden können. Der in diese Richtung geäußerte Vorwurf ist hier offenbar wirklich nicht unbegründet.“

Richtigstellung:
Ernst Scherzer hat in die Biographie überhaupt nichts hineindiktiert. Der von Benutzer:Drei im Weckla geäußerte Vorwurf ist völlig unbegründet und daher böswillig. Wie wollen Sie als Journalist eine Biographie von jemand erstellen, über den nichts bekannt ist? Ich machte Interviews mit dem Künstler und seinem Umfeld. Die Formulierungen stammen alle von mir. Mit „autorisiert“ meine ich, daß Ernst Scherzer nach Überprüfung meiner Formulierungen auf deren Richtigkeit die Erlaubnis zur Veröffentlichung gab. Genauso machen es seriöse Journalisten, um Fehler zu vermeiden.

Es gibt eine gut strukturierte Diskussionsseite, auf der genau dieses thematisiert wird. Sie wurden mehrfach darum gebeten, an dieser Diskussion teilzunehmen. In Ihrem bis dato einzigen Beitrag, in welchem Sie meine Entfernung der Wikipedia-Links kritisieren, werfen Sie mir Manipulation, Holzhackermethoden, Irreführung der Leser und Vandalismus vor. Diesen Beitrag habe ich mit der Begründung PA wieder gelöscht. Zu Anzahl und Sinnhaftigkeit der von Ihnen gesetzten Links übrigens weiter unten eine kleine Zählung. --Drei im Weckla 06:03, 10. Sep. 2010 (UTC)

2. Behauptung: „quasi zur Eigenwerbung benutzt“.

Richtigstellung:
Auch der Vorwurf „Werbeplattform“ stammt von meinem Widersacher Benutzer:Drei im Weckla. Der Vorwurf ist schon von daher unhaltbar, als der Anstoß zur Biographie von mir ausging und ich die Biographie erstellt habe. Es gibt dagegen Artikel im Franken-Wiki, die von den Betroffenen selber verfaßt wurden. Da hat keiner der 14 Administratoren etwas gesagt.

3. Behauptung: „Eine Argumentation mit "Autorisierung" und "Geschäftsschädigung" ist daher eher kontraproduktiv.“

Stellungnahme:
Ein Journalist kann im Regelfall keinen Artikel, der auf Interviews beruht, ohne Autorisierung veröffentlichen. Er wird auch keinen geschäftsschädigenden Artikel veröffentlichen, weil er andernfalls mit Schadenersatzansprüchen rechnen muß. Warum soll das im Franken-Wiki anders sein?

Dies ist ein Wiki mit bestimmten Ansprüchen und daraus erfolgen bestimmte Regeln. Weder schreiben wir hier einen Jubelbericht in einer Zeitung noch wird hier irgendjemandes Geschäft geschädigt. --Drei im Weckla 06:03, 10. Sep. 2010 (UTC)

4. Behauptung: „Außerdem entspricht die Seite aufgrund der unzähligen Verlinkungen zur Wikipedia absolut nicht unseren Spielregeln.“

Entgegnung:
Zitat: „Verlinkung zur Wikipedia
Links zur deutschen Wikipedia und zu anderen Wikis sind dann sinnvoll, wenn dort Dinge beschrieben werden, die Einträge im Franken-Wiki sinnvoll ergänzen oder thematisch darüber hinausgehen. Bei Begriffen, die für unser Wiki relevant sind, aber hier noch nicht existieren, sollte statt einer Wikipedia-Verlinkung ein interner „roter Link“ gesetzt werden, damit der Ausbau des Franken-Wikis gefördert wird.“ http://franken-wiki.de/index.php/Franken-Wiki:Spielregeln#Verlinkung_zur_Wikipedia

Ich habe m.E. Links zur deutschen Wikipedia nur dort gesetzt, wo Dinge beschrieben werden, die Einträge im Franken-Wiki sinnvoll ergänzen oder thematisch darüber hinausgehen. Es handelt sich jedoch auch um ein technisches Problem, weil das Franken-Wiki keine Fußnotenfunktion hat.

In Ihrer Version des Artikels befinden sich 96 (in Worten sechsundneunzig ) Wikipedia-Links, darunter solche auf Michael Jackson, Elvis Presley und Gitarre. Dazu kommen noch ein paar andere Links auf die DAA und ähnliches. Ein Wikipedia-Link ist in jedem Fall ein externer Weblink, folglich ist er so zu behandeln.Links auf externe Seiten sollten nur sparsam und mit Bedacht gesetzt werden. Dazu gibt es übrigens eine Diskussion auf der Diskussionsseite des Artikels. --Drei im Weckla 06:03, 10. Sep. 2010 (UTC)

5. Behauptung: „Falls Herr Scherzer die jetzige Darstellung tatsächlich als rufschädigend empfindet, wäre es das einzig Sinnvolle, die Seite komplett zu löschen.“

Stellungnahme:
a) Siehe die Überschrift: „Nichtautorisierte Fassung bitte löschen“, d.h. die rufschädigende Seite von Benutzer:Drei im Weckla wäre dann zu löschen.

Falls Herr Scherzer die jetzige Darstellung tatsächlich als rufschädigend empfindet, wäre es das einzig Sinnvolle, die Seite komplett zu löschen. --Drei im Weckla 06:03, 10. Sep. 2010 (UTC)

b) Die nichtrufschädigende, autorisierte Seite wäre zu erhalten. Ich sähe keinen Sinn darin, eine Seite zu löschen, in der sehr viel Arbeit steckt und die so häufig aufgerufen wird, wie keine andere. Franken-Wiki würde sich damit selber schaden. Im übrigen würde jeder fragen, warum eine Seite über eine musikalische Ausnahmeerscheinung nach 4 Monaten plötzlich gelöscht wird. Daß Benutzer:Drei im Weckla sie weghaben will, ist ja kein Argument.

Drei im Weckla will gar nichts weghaben. Der will eine Seite verbessern. Dazu hat er eine Diskussionsseite angelegt, die mehrere Benutzer gefunden haben, aber nicht Benutzer:Wolfgang Riebe. Und über dessen Motive und Absichten spekuliere ich auch nicht wild in der Gegend herum. --Drei im Weckla 06:03, 10. Sep. 2010 (UTC)

Alle diese Vorwürfe wurden von Benutzer:Drei im Weckla erhoben. Dieser meldete sich hier als „Riebefan“ an. Er ist mir nicht wohlgesonnen, sondern versucht, mir zu schaden, wo immer er kann.

Nur mal so zur Erinnerung: Sie haben mich mehrfach beleidigt, persönlich angegriffen und mich als Ihren offensichtlichen Erzfeind Nodutschke bezeichnet. Trotzdem habe ich Sie kein einziges Mal beleidigt oder Ihnen unlautere Absichten unterstellt. --Drei im Weckla 06:03, 10. Sep. 2010 (UTC)

a) Das zeigt sich z.B. darin, daß er sofort in meinen Artikeln zu löschen begann. Sie selber schrieben ihm ins Stammbuch:

"Noch eine Anmerkung zum Schluss: Konstruktive Mitarbeit begrüßen wir natürlich immer, und Dein Eifer ist ja in der Tat beachtlich. Es wäre aber nicht gut (was auch der Name "Riebefan" suggerieren könnte), wenn der Eindruck entsteht, dass Du Dich in erster Linie auf den Benutzer Manfred Riebe eingeschossen hast - auch wenn seine Art des Editierens nicht immer im Sinne unserer Vorgaben ist, hat er doch beim Aufbau des Wikis vieles geleistet. --Helldoerferc 10:44, 31. Aug. 2010 (UTC) Franken-Wiki-Admin" http://franken-wiki.de/index.php?title=Benutzer_Diskussion%3ADrei_im_Weckla&diff=64677&oldid=64676

b) Die Böswilligkeit von Benutzer:Drei im Weckla zeigt sich z.B. auch darin, daß Benutzer:Drei im Weckla heute das Gerücht verbreitete, ich hätte im Franken-Wiki Zweitaccounts. Seine Verleumdungen sind eine Straftat. Warum haben Sie Benutzer:Drei im Weckla dafür nicht zur Rechenschaft gezogen? Allein deswegen müßten Sie Benutzer:Drei im Weckla zumindest abmahnen und ihm für den Wiederholungsfall eine Sperre androhen.

Der Unterschied zwischen Benutzer:Drei im Weckla und mir ist, daß ich Artikel erarbeite und Benutzer:Drei im Weckla keine Artikel erstellt, sondern in meinen Artikeln mit flapsigen Bemerkungen in großem Umfang alles löscht, was ihm nicht gefällt. Kein Administrator hatte das bisher getan.--Manfred Riebe 22:22, 9. Sep. 2010 (UTC)

Das einzig richtige wäre den - aus meiner Sicht und nach den Studien all seiner Diskkussionsbeiträgen auch bei anderen Schreibern - einfach zu sperren. Es ist einfach unerträglich diese laufenden Böswilligkeiten über andere Benutzer zu lesen. Da versteh ich einfach die NN nicht, die das sogar noch aktiv unterstützt(e) und andere Wiki-Mitarbeiter aufgrund der Machenschaften eines Herrn R. sperrte. Dass der jetzt wieder eingestellte Artikel Scherzer nicht den Gepflogenheiten und den Grundsätzen des NN-Franken-Wiki entspricht geht ja klar daraus hervor. --Rosenrot 11:34, 9. Sep. 2010 (UTC)
Da meldet sich jemand am 7. September 2010 als „Rosenrot“ an, um mit persönlichen Angriffen Stimmungsmache zu betreiben. Es handelt sich um eine neue Sockenpuppe des gesperrten Benutzers Norbert Haas, der immer noch nicht kapiert hat, daß das Franken-Wiki nicht von den NN betrieben wird. Bitte sperren! --Manfred Riebe 22:52, 9. Sep. 2010 (UTC)
Herr Riebe, das ist der Herr den ich als den bezeichnete, auf den Sie sich eingeschossen haben. Sie Reden von rufgeschädigung und was machten Sie mit diesen? Ihre Bosheiten kann man ja auf all den betreffenden Diskussionen nachlesen. Es ist für mich nicht nachvollziehbar warum die NZ nicht sie sondern Norbert Haas sperrte. --Rosenrot 08:53, 11. Sep. 2010 (UTC)
Da Herr Riebe offensichtlich nicht willens oder in der Lage ist, einen Diskussionsbeitrag ohne Seitenhiebe und Verleumdungen zu schreiben, hier mein Statement. Wirklich ärgerlich ist genau diese ständige beleidigende Art und die Vorwürfe, mit denen er um sich wirft. Ich habe nicht die Absicht, seine Edits der letzten Woche auf PA zu durchsuchen, aber es ist leicht nachzuvollziehen, dass er mich mindestens ein Dutzendmal als Nodutschke bezeichnete (offensichtlich sein Erzfeind aus der Wikipedia) und erst nach administrativer Ermahnung aufhörte, diesen Unsinn zu wiederholen. Seitdem vermeidet er es, mich direkt als Nodutschke zu bezeichnen, sondern umgeht dies auf vermeintlich besonders geschickte Art , indem er mich als dreisten Lügner bezeichnet, der nach Nodutschke-Art vorgeht. Auch sein Beitrag direkt über diesem in dem er erneut andere Nutzer als Sockenpuppe bezeichnet, ist natürlich nicht hilfreich. Da kann man schon die Geduld verlieren.
Zu Herrn Riebes langem Beitrag weiter oben: Hier zeigt sich deutlich, dass Herr Riebe das Prinzip eines Wikis entweder immer noch nicht verstanden hat oder nicht akzeptieren will. (Darüberhinaus scheint er auch von der Arbeit eines Journalisten nichts zu verstehen, aber das gehört nicht hierher).
Ungeachtet all seiner Pöbeleien bin ich nicht der Meinung, dass Herr Riebe gesperrt werden sollte. Seine Umgangsformen sind absolut inakzeptabel, möglicherweise hat er auch durch seine rüpelhafte Art andere Autoren aus dem Frankenwiki vertrieben, aber er ist ein fleissiger und bemühter Autor. Meines Erachtens sollte eine erneute klare Ansprache auf die Netiquette ausreichen.
Allerdings muss Herr Riebe sich zwingend daran halten. --Drei im Weckla 23:06, 9. Sep. 2010 (UTC)

Benutzer:Drei im Weckla, seitdem Sie am 29. August auftauchten, sind im Franken-Wiki Wikipedia-Verhältnisse eingerissen; denn nicht ich, sondern Sie pöbeln mit provokativen Ausdrücken. Hier eine sehr kleine Kostprobe: Was fürn Schmarrn, Wer schreibt denn so einen Quark hier rein, dann kommt hier dieser Quatsch nochmal? usw.

Noch schwerer wiegt: Sie unterstellen mir, mit Sockenpuppen zu arbeiten. Ich beantrage deswegen hiermit zusätzlich eine Sperre wegen Verleumdung und Rufmordes.--Manfred Riebe 08:25, 10. Sep. 2010 (UTC)

Ernst Scherzer (erl.)

Über den Artikel wurde ja nun lange genug gestritten, deshalb erfolgt hier diese Meldung. Auf der Diskussionsseite sind ausführlich jede Menge strittige Punkte aufgeführt, die im einzelnen diskutiert werden sollten. Leider weigert sich Benutzer:Manfred Riebe , diese Diskussionsseite zu nutzen, sondern verweist bei seinen Rücksetzungen stereotyp auf die, Vandalismusmeldung auf der er längst eine Antwort erhalten hat. Diese Antwort ist nicht in seinem Sinne ausgefallen, trotzdem verweist Herr Riebe bei seinen weiteren Rücksetzungen auf diese Vandalismusmeldung oder alternativ auf seine Privatmeinung: Es gilt nur meine von Ernst Scherzer autorisierte Biographie..
Da Herr Riebe die Diskussionsseite des Artikels meidet, schlage ich vor, den Artikel in der Version zu sperren, die die Verantwortlichen dieses Wikis für angebracht halten. Alternativ bitte ich darum, dass Herrn Riebe nochmal deutlich erläutert wird, dass er ohne Nutzung der Diskussionsseite den Artikel nicht zu ändern hat. Diese Vandalismusmeldung wurde Herrn Riebe hier angekündigt sowie ein weiteres Mal auf seiner Benutzerdisk--Drei im Weckla 23:25, 9. Sep. 2010 (UTC)

Solange auf der Diskussionsseite meine Beiträge von Benutzer:Drei im Weckla sofort in ein von ihm autoritär geschaffenes Archiv verschoben und sogar dreist gelöscht werden, hat es keinen Sinn, dort zu schreiben. Das sind Wikipedia-Verhältnisse, unter denen man nicht vernünftig arbeiten kann. --Manfred Riebe 08:40, 10. Sep. 2010 (UTC)
Danke für die Entscheidung. Scheint leider im Moment nicht anders zu gehen. --Drei im Weckla 19:19, 10. Sep. 2010 (UTC)

Benutzer:S24021968

hat entweder gewaltig einen im Tee oder ist einfach nur dreist. Es gibt noch eine dritte Möglichkeit, aber die spreche ich hier nicht aus.
Hier bezeichnet er mich als Vollidioten , danach als Vollschwachmat , dann leert er meine Benutzerseite nachdem er vorher schon andere Benutzerseiten verziert hat . Seinen Quark stellt er auch fröhlich wieder her , obwohl ich mehrfach versucht habe, ihm den Unterschied zwischen Benutzerseiten und Artikel zu erklären. Vgl Diskussionsseite des Benutzers sowie die Tatsache, dass er eigentlich schon weiss, worum es geht. Bitte den Mann mal deutlich darauf hinweisen, dass seine Wortwahl nicht akzeptabel ist. Danke --Drei im Weckla 22:34, 20. Sep. 2010 (UTC)

Nachdem dieses Wiki von "netten" Leuten permanent sabotiert wird, lege ich keinen Wert mehr auf irgendwelche Darstellungen Meinerseits in diesem Wiki. Ich habe keinen blassen Schimmer, was sich manche Leute anmaßen, aber diese "netten Leute zerstören absichtlich Informatives und kein Admin kümmert sich darum. Selbstredend, werde ich sämtliche Verweise aus diesem Wiki entfernen und bitte darum, diese auch nicht mehr herzustellen. --Steffen Schaner 06:57, 20. Sep. 2010 (UTC)

Und sowas nennt man dann kultivierten Geschäftsmann.[1]. Solche Ausdrücke habe ich noch nicht mal beo Wikipedia gelesen und das will was heißen. Das Benutzerseite und öffentliche Seite was anderes darstellen wurde ja schon vor Tagen - umsonst - ihm erklärt.--Rosenrot 08:41, 21. Sep. 2010 (UTC)

Vandalismusmeldung: Herzogenaurach

Die Seite wurde von Benutzer S24021968 ohne Begründung gelöscht [2]--Rosenrot 10:37, 21. Sep. 2010 (UTC)