Gößweinstein

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gößweinstein
Ortstyp Markt
Bundesland Bayern
Regierungsbezirk Oberfranken
Landkreis Forchheim
Höhe 312–588 m ü. NN
Fläche 57,7 km²
Einwohner 4.090 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte 71 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen FO
Gemeindekennzahl 09474129
Anschrift Burgstraße 8
91327 Gößweinstein
Telefon 09242 980-0
Telefax 09242 980-40
E-Mail rathaus@goessweinstein.de
Webseite http://www.goessweinstein.de
1.Bürgermeister Georg Lang (CSU)

Gößweinstein ist eine Gemeinde im oberfränkischen Landkreis Forchheim. Der Ort ist ein beliebter Wallfahrtsort.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Gößweinstein liegt oberhalb des Wiesenttals in der Fränkischen Schweiz.

Nachbarorte


Politik

Bürgermeister

  • Georg Lang

Orte in der Gemeinde Gößweinstein

Wappen

In Gold auf grünem Dreiberg an roter Stange ein grüner Weinstock mit zwei blauen Trauben und zwei grünen Blättern

Wappengeschichte

Das Wappen ist von einem Siegel des 17. Jahrhunderts abgeleitet. Nach den Eingemeindungen von Gemeinden im Zuge der Gemeindereform nach Gößweinstein wurde 1978 vom Gemeinderat beschlossen das Gemeindewappen, welches unterm 3. Dezember 1973 von der Regierung von Oberfranken anerkannt wurde, weiterhin ohne Änderungen zu führen.


Blick auf Burg und Basilika von Gößweinstein

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Sehenswertes

Architektonisches

Vereine

Freiwillige Feuerwehr

  • FFW Gößweinstein
  • FFW Behringersmühle
  • FFW Etzdorf-Türkelstein e.V.
  • FFW Gößweinstein
  • FFW Kleingesee
  • FFW Leutzdorf
  • FFW Morschreuth e.V.
  • FFW Stadelhofen e.V.
  • FFW Unterailsfeld
  • FFW Wichsenstein
Vereine von A-Z
  • 1. Kastelruther-Spatzen-Fanclub
  • Arbeitsgemeinschaft Gößweinstein
  • BRK-Bereitschaft Gößweinstein
  • Deutsche Rheumaliga
  • FG Narrenkübel "Schwarz-Weiß" Gößweinstein
  • Förderverein Freunde der Basilika e.V.
  • Fränkische-Schweiz-Heimatverein Morschreuth
  • Gemeindevorstand der Johannischen Kirche, Gößweinstein
  • Jugendgruppe Morschreuth
  • Kapellenbauverein Allersdorf e.V.
  • Kapellenbauverein Hungenberg
  • Kath. Deutscher Frauenbund Zweigverein Gößweinstein
  • Kath. Jugendgruppe Gößweinstein
  • Kirchenchor St. Erhard Wichsenstein
  • Kreativzentrum Morschreuth
  • Männergesangverein Gößweinstein
  • Männergesangverein Harmonie Kleingesee
  • Männergesangverein "Liederkranz" Wichsenstein
  • Ortsverein Schwarz-Gelb Kohlstein e.V.
  • Reit- und Fahrverein Windischgaillenreuth
  • Schützenverein "Gut Ziel" e.V.Gößweinstein
  • Singgruppe Morschreuth
  • Sportverein Gößweinstein 1936 e.V.
  • SV Gößweinstein
  • Tennisclub Behringersmühle
  • Trägerverein "Wallfahrtsmuseum Gößweinstein" e.V.
  • VdK-Ortsverband Gößweinstein
  • Verein Druidenhain Freundes- u. Geomantie-Kreis e.V.
  • Verkehrs- und Heimatverein Gößweinstein


Politische Parteien

  • Christlich-Soziale-Union, Orstverband Gößweinstein
  • Junge Union Gößweinstein
  • Freie Wähler Gößweinstein
  • SPD-Ortsverein

Sport

  • Sportverein Gößweinstein 1936 e.V.
  • SV Gößweinstein Abteilung Tischtennis
  • Tennisclub Behringersmühle
  • Fanclub "Herbert Gröschel"
  • FC Bayern Fanclub "Roppelt Morschreuth"
  • 1. FCN Fanclub Gößweinstein "Die Gläubigen"
  • Gymnastikgruppe SV Gößweinstein

Traditionsvereine

  • Soldaten- und Reservistenkameradschaft Kleingesee
  • Soldaten- und Reservistenkameradschaft Morschreuth
  • Soldaten- und Reservistenkameradschaft Wichsenstein


Persönlichkeiten

  • Joseph Victor von Scheffel (* 16. Februar 1826 in Karlsruhe; † 9. April 1886 in Karlsruhe) logierte im Gasthof Distler, heute nach ihm benannt. Gegenüber steht sein Denkmal.[1]
  • Gilbert von Sohlern (* 19. Oktober 1957 in Forchheim), Schauspieler

Literatur

  • Ludwig Helldorfer: Gößweinstein. Burg, Amt, Kirche, Gemeinde. Hrsg.: Marktgemeinde Gößweinstein. Gößweinstein: Marktgemeinde Gößweinstein, 1974, XVI, 1002 S.
  • Karl Heinz Kalb: Die Wallfahrt zur heiligen Dreifaltigkeit von Gößweinstein. Bayreuth: Regierungsbezirk Oberfranken
    • Teil 1: 1981, 63 S. (Amtlicher Schulanzeiger des Regierungsbezirks Oberfranken / Heimatbeilage; Nr. 81)
    • Teil 2: 1981, 63 S. (Amtlicher Schulanzeiger des Regierungsbezirks Oberfranken / Heimatbeilage; Nr. 82)
  • Gößweinstein. 3. Auflage. Mering: WEKA, Informationsschriften- und Werbefachverlag, 2000, 20 S.

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Alfred Bachmann: Rundwanderung bei Pottenstein. Auf den Spuren des Dichters. In: Nürnberger Zeitung Nr. 175 vom 1. August 2009, S. 24 - NZ