Fränkisches Kalendarium

Aus Franken-Wiki
(Weitergeleitet von Gedenktage)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Inhaltsverzeichnis

Jahresangaben mit derzeit unbekannten Datum

Jahr Name/Ereignis
1194 Ersterwähnung der Stadt Bayreuth in einer durch Bischof Otto II von Andechs (VIII/1177- 2. Mai 1196) unterzeichneten Urkunde. Bayreuth wird als Baierrute bezeichnet.

Januar

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres

Februar

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
18. 2. 1883 Beisetzung von Richard Wagner im Garten seines Wohnhauses der Villa Wahnfried. Verstorben ist der am 22.5.1813 zu Leipzig geborene am 13.2.1883 in Venedig im Palazi Vendramin-Calergi
28. 2. 1784 Hochwasser in Bamberg. Zerstörte die Untere Brücke und die Seesbrücke, beide mit reicher Figurenausstattung

März

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
14. 3. 1139 wurde der 1124 verstorbene Kaiser Heinrich II. erstmals ohne Einberufung eines Konzils - durch Papst Eugen III. (1145-1153) - heiliggesprochen.
27. 3 1977 starb zu Fürth der Gründer des Versandhauses "Quelle" Gustav Abraham Schickedanz der am 1.1.1895 zu Fürth geboren wurd

April

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
3. 4. 1200 Kaiserin Kunigunda († 3.3.1033) wird durch Papst Innozenz III. (reg. 1198-1216) heiliggesprochen
16. 4. 1907 verstarb in Bamberg der Rechtsanwalt Dr. jur. Josef von Schmitt. Er war Landgerichtspräsident und Ehrenbürger der Stadt Bamberg sowie des Träger des Verdienstordens der Krone Bayerns. Er wurde am 4. März 1838 zu Hofheim in Unterfranken geboren
29.4 1189 Bischof Otto I. von Bamberg (reg. 1102-1138), genannt Apostel der Pommern, wird durch Papst Clemens III. (reg. 1187-1191) heiliggesprochen.

Mai

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
1. 5. 704 erste urkundliche Erwähnung des Ortes Würzburg
6.5 973 Erste urkundliche Erwähnung Bambergs als Babenberg in der kaiserlichen Schenkungsurkunde an baierischen Herzog Heinrich den Zänker
1012 Erste Einweihung des Domes zu Bamberg. Weitere Einweihungen wurden immer an diesen Tag vollzogen
31. 5. 1725 Erstmaliges, angeblich bei Eibelstadt gefundene und heute als die Lügensteine bekannten Fossilenfälschungen in der Geschichte der Paläontologie. Opfer dieser Funde war der Würzburger Professor, Dr. med. Johannes Bartholomäus Adam Beringer (1667–1738), Leibarzt des Fürstbischofs Friedrich Karl von Schönborn (reg.1729-1746).

Juni

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
17. 6. 1156 ehelicht in Würzburg Kaiser Friedrich I. Barbarossa in zweiter Ehe Beatrix Tochter des verstorbenen Grafen Rainald III. und Erbin von Burgund.
21. 6. 1749 wurde wegen Hexerei verurteilt und hingerichtet die Subpriorin des Klosters Oberzell. Die Exekution auf dem Scheiterhaufen fand im Hexenbruch statt. Es war der letzte Hexenprozeß in [Würzburg]
30.6 1810 wurde Bayreuth und das Land, das zwischenzeitlich französisch gewordene Provinz geworden war, um einen Kaufpreis 15 Millionen Francs dem Königreich Bayern übergeben

Juli

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
1. 7. 1870 Gründung der Rechtsanwaltskanzlei Josef von Schmitt in Bamberg. Welche die älteste Kanzlei in Bamberg ist
2. 7 2006 Einführung des Franken-Tages mit Beschluss des Bayerischen Landtages vom 18.5.2005. Der Tag erinnert an die Gründung des Fränkischen Reichskreises im Jahr 1500 zu Augsburg durch Einleitung der Aufteilung des Heiligen römischen Reiches deutscher Nation in seche Kreise.
16. 7. 1050 Ersterwähnung der Stadt Nürnberg in der Sigena-Urkunde
19. 7. 1476 wurde der Prediger Hans Böhm wegen Ketzerei verurteilt und auf dem Scheiterhaufen verbrannt.

August

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
1. 8. 1855 Nikolaus Haas Todestag des in Bamberg verstorbenen und am 16. 7. 1779 in Höchstadt an der Aisch geborenen Geistlichen, Politiker und Historiker.
14. 8 1919 wurde in Bamberg die erste demokratische Verfassung Bayerns verabschiedet.
19. 8 1753 Balthasar Neumann ein Baumeister welcher am 27. Januar 1687 in Eger geborenen wurde verstarb in Würzburg und wurde in der Marienkapelle bestattet.

September

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres

Oktober

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
6. Oktober 1919 Gründung der Volkshochschule Bayreuth
14. Oktober 1758 verstarb in Bayreuth die Markgräfin von Brandenburg-Bayreuth Wilhelmine von Preußen. Sie die Lieblingsschwester des Königs von Preußen Friedrich II. wurde am 3. Juli 1709 zu Potsdam geboren.

November

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
1. 11. 1007 Gründung des Bistums Bamberg durch den König und späteren Kaiser Heinrich II. und seiner Ehefrau Kunigunda
14. 11. 1825 Starb in Bayreuth der Schriftsteller Jean Paul, eigentlich Johann Paul Friedrich Richter, der am 21. März 1763 zu Wunsiedel geboren wurde.
19.11 1966 Margareta Haagen - verstarb in München und ward in Nürnberg am 29.11.1889 geboren. Bekannt wurde sie als Bühnen- und Charakterschauspielerin. Die Beisetzung fand auf dem Friedhof in Grünwald bei München statt.
27.11 1907 verstarb der Maler Paul Ritter zu Nürnberg welcher am 4.3.1829 ebendort geboren wurde. Er gilt als wichtigster Vertreter des deutschen Historismus. Zu seinem 100. Todestag fand eine Ausstellung statt.

Dezember

Datum Jahr Name/Ereignis Weiteres
2.12. 1791 wird das vereinigte Markgrafentum Brandenburg-Bayreuth und Brandenburg-Ansbach durch Verkauf von Markgraf Karl Alexander an Preußen preußische Provinz. Der preußische Minister Karl August Freiherr von Hardenberg übernahm ab Anfang 1792 die Verwaltung.
10. 12. 1402 gründet Fürstbischof Johann I. von Egloffstein (reg. 1400-1411) mit Ausrufung der "Hohen Schule" die Universität Würzburg

Siehe auch

Weblinks

Wikipedia: Bamberger Verfassung - *[1]