Hans-Peter Friedrich

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Hans-Peter Friedrich

Hans-Peter Friedrich (* 10. März 1957 in Naila) ist ein CSU-Bundestagsabgeordneter aus dem Wahlkreis Hof. Seit 2009 ist er Vorsitzender der CSU-Landesgruppe im Deutschen Bundestag. Am 3. März 2011 übernahm er das Amt des Bundeinnenminsters.

Inhaltsverzeichnis

Beruflicher Werdegang

Nach dem Abitur am Gymnasium in Naila leistete Friedrich zunächst den Wehrdienst ab und absolvierte danach ein Studium der Rechtswissenschaft in München und Augsburg, welches er 1983 mit dem ersten juristischen Staatsexamen beendete. An der Universität Augsburg studierte er bis zum Vordiplom Wirtschaftswissenschaften und anschließend Volkswirtschaftslehre an der Fernuniversität in Hagen. 1988 erfolgte seine Promotion an der Universität Augsburg zum Dr. jur. mit der Arbeit „Die Testamentsvollstreckung an Kommanditanteilen“.

Im selben Jahr trat er als Regierungsrat in den Dienst des Bundesministeriums für Wirtschaft ein. 1990 wurde er zur Wirtschaftsabteilung der Deutschen Botschaft in Washington abgeordnet. Danach war er ab 1991 wissenschaftlicher Mitarbeiter der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und ab 1993 persönlicher Referent des CSU-Landesgruppenvorsitzenden Michael Glos.

Familie

Hans-Peter Friedrich ist verheiratet und hat drei Kinder.

Literatur

Weblinks