Heilig-Geist-Spital (Nürnberg)

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Heilig-Geist-Spital ist eine der ersten deutschen Einrichtungen zur Versorgung von Kranken und Alten.

Heilig-Geist-Spital von der Museumsbrücke aus gesehen

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Ordensbrüder des jungen deutschen Ordens begründeten Anfang des 13. Jahrhunderts eine ihrer größten Niederlassungen in Deutschland. 1236 wird erstmals ein Spitalmeister genannt, seither kann man von der Existenz des Nürnberger Deutschordenspitals ausgehen, für das ab 1227 der Name Elisabethspital belegt ist.

Anfang des 14. Jahrhunderts wurde das Elisabethspital zu klein.

Am 27. September des Jahres 1331 schenkte der Burggraf Friedrich IV. dem Nürnberger Bürger, Konrad Groß, eine Wiese zur Errichtung eines neuen Spitals. Die Wiese lag zwischen der südlichen Stadtmauer der Sebalder Straße und dem Nordarm der Pegnitz, östlich begrenzt ungefähr bis zur Höhe der Molertors.

Am 10. November 1332 ließ sich Konrad Groß die Gründung der Stiftung zum Heiligen-Geist offiziell durch den Bamberger Bischof Leupold II. und dem Pfarrer von St. Sebald nochmals bestätigen. Damit war offiziell am 13. März 1339 das Heilig-Geist-Spital zu Nürnberg gegründet. Es war damals auf ca. 200 Insassen ausgelegt.

Das Spitalsvermögen wurde durch zahlreiche laufende Zustiftungen stetig erhöht.

Eine interessante Zustiftung war auch der sogenannte Goldene Trunk, der sich bis heute, in etwas geänderter Form, im Restaurant Heilig-Geist-Spital durchsetzen konnte.

Im Februar 1406 stiftete Fritz Heimendorfer 1.200 Gulden, wovon den Armen im Elisabeth- u. Heilig-Geist-Spital als Goldener Trunk Wein- und Bier zu bestimmten Zeiten gereicht wurde.

Diese Tradition hat sich bis heute erhalten und es wird immer noch im Restaurant der sogenannte „Heilig-Geist-Vortrunk“ gereicht.

Im 2. Weltkrieg wurde das Heilig-Geist-Spital schwer beschädigt und erst in den 1950er-Jahren wieder aufgebaut. Die Heilig-Geist-Kirche wurde nicht wieder errichtet.

Heutige Nutzung

Altenheim

Das städtische Altenheim wird durch das Nürnberg-Stift betrieben und hat 116 Plätze für rüstige Senioren. Die Wohnungen sind barrierefrei zugänglich.

  • Kontakt

NürnbergStift
Senioren-Wohnanlage Heilig-Geist-Spital
Vordere Insel Schütt 2a

90403 Nürnberg

  • Telefon: 0911 21531-500
  • Telefax: 0911 21531-9550

Restaurant

Das Restaurant hat mehr als 400 Plätze. Es öffnet täglich um 11:00 Uhr und hat bis 23:00 Uhr warme Küche.

  • Anschrift:

Spitalgasse 16
90403 Nürnberg

  • Telefon: 0911 221761
  • Telefax: 0911 208655
  • E-Mail: mail@heilig-geist-spital.de

Siehe auch

Weblinks