Heimatpfleger in Franken

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Heimatpfleger in Franken sind Bürger, die sich für die Heimatpflege in Unter-, Ober- und Mittelfranken einsetzen. Es gibt hauptamtliche Bezirksheimatpfleger und ehrenamtliche Kreisheimatpfleger, Stadt- oder Ortsheimatpfleger.

Inhaltsverzeichnis

Zum Begriff

Heimatpfleger in Franken beraten und unterstützen Landkreise und kreisfreie Städte, Gemeinden, Museen, Vereine, Schulen, Kirche und Privatpersonen bei der Heimatpflege in Franken. Häufig leiten sie einen Heimatverein. Derzeit gibt es über 100 Heimatpfleger in Franken. Die Dachorganisation der bayerischen Heimatpfleger ist der Bayerische Landesverein für Heimatpflege.

Aufgaben der Heimatpfleger

Amtlich bestellte Heimatpfleger sollen unter Berücksichtigung der örtlichen Gegebenheiten in folgenden Sachgebieten tätig werden:

  • Baudenkmalpflege
  • Bodendenkmalpflege
  • Denkmalpflege
  • Jugendarbeit, Zusammenarbeit mit Schulen
  • Natur und Landschaft
  • Ortsgeschichte
  • Schrifttum, Literatur
  • Sprachpflege
  • Volkskunde

Heimatpfleger sollen neben diesen Aufgaben mit allen in ihrem Bereich tätigen Heimatpflegern, Heimatvereinen und sonstigen Personen und Organisationen auf dem Gebiet der Heimatpflege zusammenarbeiten. Sie sollten deshalb auch Mitglied der Fachausschüsse der öffentlichen Verwaltungen sein.

Rechtliche Regelungen in Franken und Bayern (Beispiele)

In Bayern ist die rechtliche Grundlage für Heimatpfleger die gemeinsame Bekanntmachung Nr. IV/2-7/92079 und NrNr. I B 1-3003-1/I vom Staatsministerium für Unterricht und Kultus und des Staatsministeriums des Innern vom 17. Februar 1981.

  • Satzung der Stadt Erlangen für den Heimatpfleger - PDF
  • Satzung über die Rechtsverhältnisse der Heimatpfleger der Stadt Fürth - PDF
  • Satzung für den Heimatpfleger der Landeshauptstadt München (Heimatpflegersatzung) - PDF-Datei
  • Geschäftsordnung des Baukunstbeirates der Stadt Nürnberg - PDF-Datei
  • Richtlinien der Stadt Regensburg über die Bestellung, Rechtsstellung und Aufgaben des Heimatpflegers der Stadt Regensburg - im Netz

Arten von Heimatpflegern

Bezirksheimatpfleger

Oberfranken

  • Dr. Albrecht Heinrich Graf von und zu Egloffstein (* 13. Juni 1946 in Gronau), Pappenheim, Bezirksheimatpfleger von Oberfranken [1], Mitglied des Bayerischen Landesdenkmalrates
  • Prof. Dr. Günter Dippold, Europäische Ethnologie (Völkerkunde) an der Universität Bamberg [2], Bezirksheimatpfleger für Oberfranken

Mittelfranken

  • Ernst Eichhorn (1921; † 28. April 2007), Kunsthistoriker, erster mittelfränkischer Bezirksheimatpfleger
  • Dr. Kurt Töpner (1937; † 16. Dezember 2007), Bezirksheimatpfleger, Leitender Kulturdirektor des Bezirks Mittelfranken
  • Dr. Andrea Kluxen, Nürnberg, Bezirksheimatpflegerin für den Regierungsbezirk Mittelfranken, Kulturreferentin des Bezirks Mittelfranken

Unterfranken

  • Dr. Klaus Reder M.A., Bezirksheimatpfleger für Unterfranken

Kreisheimatpfleger (Auswahl)

Landkreis Bayreuth

  • Rüdiger Bauriedel, Gesees, Kreisheimatpfleger im Landkreis Bayreuth
  • Manfred Friedrich, Waischenfeld, Kreisheimatpfleger im Landkreis Bayreuth

Landkreis Ebermannstadt

  • Dr. med. Hellmut Kunstmann, Bayerischer Landesverein für Heimatpflege, 1956; Kreisheimatpfleger im Landkreis Ebermannstadt

Landkreis Erlangen-Höchstadt

  • Dr. phil. Manfred Welker, Herzogenaurach, Kunsthistoriker, Assoziierter Wissenschaftler beim Germanischen Nationalmuseum [3], Kreisheimatpfleger für den westlichen Landkreis Erlangen-Höchstadt

Landkreis Nürnberg

  • Robert Giersch, Kucha, Kreisheimatpfleger für den nördlichen Teil des Landkreises Nürnberger Land, selbständiger Historiker, Schriftleiter der Altnürnberger Landschaft e.V.
  • Hans Recknagel, Altdorf bei Nürnberg, Kreisheimatpfleger für den südlichen Teil des Landkreises Nürnberger Land, Vorsitzender des Vereins Altnürnberger Landschaft e.V.
  • Werner Sörgel, Hartmannshof, Kreisheimatpfleger für Archäologie im Nürnberger Land
  • Günther Schroth, Lauf an der Pegnitz, Kreisheimatpfleger für Archäologie im Nürnberger Land

Stadtheimatpfleger (Auswahl)

Bamberg

  • Dr. Karin Dengler-Schreiber, Historikerin, Stadtheimatpflegerin der Stadt Bamberg, Volkfeldstr. 35, 96049 Bamberg

Fürth

  • Dr. Alexander Mayer (* 24. März 1960 in Fürth), ist seit 2004 Stadtheimatpfleger von Fürth
  • Barbara Ohm (* 1944), war von 1988 bis 2003 Stadtheimatpflegerin der Stadt Fürth

Nürnberg

Würzburg

Bayerische Heimatpfleger

  • Otto Merkt (1877-1951), bayerischer Heimatpfleger. Merkt erfand 1928 das Amt des Heimatpflegers.
  • Alfred Weitnauer (1905-1974), der zweite bayerische amtliche Heimatpfleger[1]

Heimatpfleger ohne offizielle Funktion

  • Dr. Otto Braun (* 1923), Heimatforscher, Gründer des Pommelsbrunner Heimatmuseums - im Netz
  • Wilhelm Dieß (1884-1957), Vorsitzender des Bayerischen Landesverbandes für Heimatpflege
  • Erich Mulzer (1929-2005), Gymnasialprofessor, Geograph und Historiker, Vorsitzender der Altstadtfreunde Nürnberg e.V.
  • Hans Roth (* 1938), 1980 bis 2003 leitender Geschäftsführer des Bayerischen Landesvereins für Heimatpflege e.V
  • Hartmut Heller (* 1941), Professor für Landes- und Volkskunde an der Erziehungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Erlangen-Nürnberg

Sprachpfleger und Mundartforscher

  • Herbert Maas (* 1928), Nürnberger Mundartforscher, Heimat- und Sprachpfleger
  • Fritz Schnelbögl (1905-1977), Leiter des Staatsarchivs Nürnberg (1954-1968), Altnürnberger Landschaft e.V.

Literatur

  • Der Heimatpfleger. In: Fürther Heimatblätter, Neue Folge 26, 1976, S. 27, S. 87
  • Der Heimatpfleger (Forts.). In: Fürther Heimatblätter, Neue Folge 27, 1977, S. 78, S. 178
  • Herbert May M. A., Stadtheimatpfleger Nürnberg: Der Stadtheimatpfleger als „Libero“ im kommunalen Netzwerk der Stadt- und Denkmalpflege. In: Kulturarbeit in der Region. Traditionspflege und Zukunftssicherung zwischen Beruf und Berufung, Colloquium am 13. Juli 2007 - PDF-Datei
  • Hans Wörlein: Zum Gedenken an Dr. Ernst Eichhorn. In: Frankenland. Zeitschrift für Fränkische Landeskunde und Kulturpflege. Hrsg: Frankenbund e.V., Heft 3, August 2007, S. 204
  • Karl Hoibl (Archiv- und Kreisheimatpfleger): Der Heimatpfleger stellt sich vor - im Netz
  • Herbert Winkler, Ortsheimatpfleger von Köfering: Heimatpflege per Internet - im Netz
  • Johannes Alles: Denkmalpfleger im Clinch mit der Stadtspitze. Fachleute sehen Neue Mitte im Widerspruch zu den kleinteiligen Strukturen - OB: «Kein Totschlagargument». In: Fürther Nachrichten vom 23. April 2009 - FN
  • Ute Wolf: Plätze liegen ihr am Herzen. Stadtheimatpflegerin Maué tritt ihr Amt an. In: Nürnberger Zeitung Nr. 20 vom 26. Januar 2010, S. 8 - NZ

Periodika

  • Der Heimatpfleger, Zeitschrift für regionale Volkskultur - im Netz

Siehe auch

Weblinks

  • Kreisheimatpfleger (Bewahrung und Pflege des heimatlichen Kulturgutes). Bayerischer Behördenwegweiser des Bayerischen Staatsministeriums des Innern - im Netz
  • Organisationstyp: Heimatpfleger. In: Initiative AgrarKulturerbe, Institut für Kultur-, Unternehmens- und Sozialgeschichte (ifkus), Bamberg - im Netz
  • Heimatpfleger des Bezirks Oberfranken - im Netz
  • Heimatpflege und Heimatpfleger im Kulmbacher Land - im Netz
  • Heimatpfleger der Stadt Regensburg - im Netz

Einzelnachweise und Anmerkungen

Anmerkung: Auch hier gibt es einen Blick über den fränkischen Tellerrand hinaus, da man auch in anderen bayerischen Regierungsbezirken heimatpflegerisch Vorbildliches leistet.

  1. Heimat Allgäu, Zeitschrift für Heimatpflege 4/2004 - Hilmar Sturm: Alfred Weitnauer. Ein Lebensbild zum 100. Geburtstag