Helmut G. Bauerreis

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Helmut G. Bauerreis (* 5. Februar 1960 in Erlangen), Diplom-Politologe (Univ. Hamburg), freier Journalist (dju), Dozent in der Erwachsenenbildung.

Helmut G. Bauerreis

Inhaltsverzeichnis

Mandate

1984 bis 2008 Mitglied des Gemeinderates Möhrendorf, Vorsitzender der SPD-Fraktion
1990 bis 1996 weiterer Stv. Bürgermeister ebd.
1996 bis 2008 Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses ebd.
Bei der Kommunalwahl im März 2008 wieder gewählt, legte er "aus persönlichen und beruflichen Gründen" im Oktober 2008 alle Ämter nieder.[1]
1984 bis 2008 (mit Unterbrechungen) Mitglied des Kreistags Erlangen-Höchstadt
Mitgl. u.a. Jugendhilfe-, Sozial-, Bauausschuss, AG Nahverkehrsplan

Politische Ämter u. Aktivitäten

1979 Eintritt in die SPD, Vorsitzender des SPD-OV Möhrendorf/Erlangen (bis 1984,
danach Mtgl. des Vorstandes u. Fraktionsvorsitzender - bis 2008)
1982 Mitglied des Vorstandes des SPD-KV Erlangen-Höchstadt (bis 1988)
1984 Kreisvorsitzender der Jungsozialisten in der SPD (bis 1988)
1986 Stv. Vorsitzender des SPD-Unterbezirks Erlangen (bis 1988)
1987 Organisator des "Bund der Demokraten" gegen den NPD-Bundesparteitag in Höchstadt an der Aisch (Vorsitzender E.Irlinger)
1988 und 1992 ehrenamtl. Wahlkampfleiter des SPD-KV ERH für den Landtagswahlkampf (Eberhard Irlinger, MdL)
1996, 2002, 2008 Bürgermeisterkandidat der SPD Möhrendorf (zuletzt 19,8%)
2010 Austritt aus der SPD (nach eigener Aussage "vor allem von SPD-Ortsverein und SPD-Kreisverband persönlich sehr enttäuscht und politisch desillusioniert")

Berufliche Vita und Ausbildung

• seit 2004 selbständige freiberufliche Tätigkeit als PR-Consultant, Journalist und Dozent
• 1999-2003 bis zur Schließung Leiter der Pressestelle Nordbayern der SPD-Fraktion im Bayerischen Landtag
• 1993-1999 Leiter des 'Instituts für wissenschaftliche Politikberatung' (IwP)
• 1990-1993 Assistent des Lehrstuhlinhabers und Dozent am Lehrstuhl für Politikwissenschaft I der Universität Bamberg
• 1988-1990 freiwissenschaftl. Arbeit zum Themenfeld „Zukunft der Arbeit“ an der FU Berlin
• 1986-1988 Geschäftsführer der SPD Erlangen sowie wiss. Referent und Projektmanager von MdL Karl-Heinz Hiersemann und MdL Ursula Pausch-Gruber
• 1986 Diplom im Studiengang Politikwissenschaft an der Univ. Hamburg (Prädikatsexamen)
• aufgrund hervorragender Leistungen ab dem Hauptstudium Stipendiat der Friedrich-Ebert-Stiftung
• 1983 Vordiplom Politikwissenschaft, Soziologie, Erwachsenenbildung - Universität Bamberg
• 1980-1994 Freier Journalist für regionale und überregionale Zeitungen und Zeitschriften
• 1979-1981 Zivildienst bei der Sozialstaffel des BRK Erlangen (anerk. Kriegsdienstverweigerer)
• 1979 Abitur am Albert-Schweitzer-Gymnasium Erlangen

Weitere Mitgliedschaften

• Dt. Lebensrettungs-Gesellschaft (DLRG), Rettungsschwimmer seit 1974
• Dt. Gewerkschaftsbund seit 1983
• Bund Naturschutz seit 1984
• attac-Netzwerk seit 2007


Veröffentlichungen

  • Zum Informationsverhalten Bayerischer Landtagsabgeordneter - Empirisch-analytisches Forschungsprojekt, Erlangen 1994 (BV012244845)

Literatur

  • fr: Peter Scheffer löst Helmut Bauerreis im Gemeinderat ab. In: Erlanger Nachrichten vom 16. Oktober 2008 - EN

Siehe auch

Weblinks