Johann Wolfgang Bernhard

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Johann Wolfgang Bernhard meist als Hans Wolf Bernhart bezeichnet und ist als Augsburger Maler, welcher 1603 in der dortigen Ulrichskirche arbeitete, in Thieme-Becker aufgeführt.

Das Allgemeine Künstlerlexikon, Leipzig 1983-1990 weiß zu berichten, dass Johann Wolfgang Bernhard in Hersbruck 1546 geboren wurde und 1623 zu Augsburg verstarb.

Es erhebt sich die Frage, ob es sich nicht um zwei gleichnamige Personen handelt.

Werke

  • 1588-1590 in Bamberg tätig, wird als Augsburger Maler bezeichnet
  • 1603 "Adam und Eva" ein Bild für die Ulrichskirche in Augsburg
  • 17. Jh. malte auch die Bildnisse von 48 Äbten von St. Ulrich/Augsburg

Einzelnachweise

  • Thieme-Becker, Künstlerlexikon, Band 3, Seite 457
  • Saur, Allgemeines Künstlerlexikon, Band 1, Seite 797, K.G.Saur, München-Leipzig 1999