Kulturladen Nord

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Willkommen im "Kuno", Kulturladen Nord mit angeschlossener Galerie Nord. Foto: ©: Jo Seuß/Stadtanzeiger
Foto: ©: Jo Seuß/Stadtanzeiger

Der Kulturladen Nord (kurz: KUNO) im Stadtteil Maxfeld wurde 1975 gegründet. Er befindet sich in freier Trägerschaft des Vereins Kulturladen Nord e.V.. Gelegen nahe dem Stadtpark bietet er die Räumlichkeiten TIK-Café, L-Raum, Bibliothek und Küche an. Auf dem Gelände mit begrüntem Hof befinden sich zudem das Galeriehaus Nord, die Büroräume und eine Töpferwerkstatt.

Das Programm des KUNO umfasst Lesungen und andere Literaturveranstaltungen, Kunstausstellungen (im Galeriehaus Nord) Konzertveranstaltungen (v.a. aus dem Bereich Jazzmusik), Sprach- und Kreativkurse, Workshops, sowie Angebote für Kinder und Senioren. Außerdem treffen sich im KUNO diverse Gruppen und Vereine, beispielsweise Greenpeace, der Städtepartnerschaftsverein Nürnberg - San Carlos e.V. und die Mütter gegen Atomkraft. Im Sommer finden im Hof Open Air-Veranstaltungen wie das Jazz Open-Air und das Literaturfest WortWärts statt. Die Räume des KUNO können zudem für Seminare und Privatfeiern gemietet werden.

2008 hat sich der Kulturladen Nord umbenannt in KUNO - Kultur Nord. Zudem wurde das Programm in drei Teilbereiche gegliedert:

  • Kulturtreff Nord (Musik, Kurse, Gruppen und Senioren)
  • Literaturzentrum Nord (Literatur)
  • Galeriehaus Nord (Bildende Kunst)


Inhaltsverzeichnis

Kontakt

  • Hausanschrift

KUNO e.V.
Wurzelbauerstraße 29
90409 Nürnberg

  • Telefon: 0911 553387
  • Telefax: 0911 5819676

info@kultur-nord.org

Weblinks

Weitere Kulturläden in Nürnberg


Artikel in der NZ