Mühlreisighaus Spalt

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Das Mühlreisighaus im Spalter Hopfenland

Das Mühlreisighaus in Spalt steht auf dem Hopfengut Mühlreisig. Das sechs-geschossige Hopfenlagerhaus fällt durch sein gebrochenes Steilsatteldach und seine rote Farbe auf. Es wurde 1746 erbaut und zum Trocknen und Lagern von Hopfen verwendet.

Lage

Es liegt ziemlich weit außerhalb der Stadt Spalt an der Staatsstraße nach Wassermungenau. Bereits 1746 fertig gestellt, ist das Mühlreisighaus das beeindruckendste unter den vielen Hopfenhäusern der Stadt. Deren Architektur ist geprägt von den gebrochenen Steilsatteldächern und den mächtigen Fachwerkgiebeln. Da der Hopfenbau große Dachvolumen zum Trocknen und Lagern erforderte, besitzen die Hopfenhäuser bis zu sechs Dachgeschosse.

Siehe auch

Karte

<googlemap lat="49.18238" lon="10.904762" zoom="18" height="300"> 49.1821, 10.904816, Mühlreisighaus Spalt, Bayern </googlemap>