Museum für Kommunikation Nürnberg

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Museum für Kommunikation Nürnberg
Ort Nürnberg
Typ Technisches Museum
Eröffnet 1966
Museumsleiter Dr. Stefan Kley
Telefon 0911 23088-0
E-Mail
Website http://www.mfk-nuernberg.de/

Das Museum für Kommunikation Nürnberg wird getragen von der Museumsstiftung für Post und Telekommunikation und befasst sich mit den verschiedenen Formen menschlicher Kommunikation. Es befindet sich im gleichen Gebäude wie das DB-Museum der Deutschen Bahn AG.

Nach einer Umbaupause im Jahr 2010 eröffnet das Museum mit neuem Konzept.
Die Postkartenausstellung des Museums.
©: Harald Sippel/NZ

Inhaltsverzeichnis

Leitung

Direktor des Museums für Kommunikation Nürnberg ist Dr. Stefan Kley.

Angebot und Ausstellung

Seit 1902 besteht neben der Bahnabteilung eine eigenständige Post- und Telegrafenabteilung im Verkehrsmuseum Nürnberg. Diese Aufteilung beruht auf dem Zusammenschluss des ehemals Königlich Bayerischen Eisenbahnmuseums und des Königlich Bayerischen Postmuseums in der Norishalle am Marientor. Seit April 1925 befindet sich das Verkehrsmuseum in einem im Stil Alt-Nürnberger Patrizierhäuser konzipierten Neubau in der Lessingstraße.

Hervorgegangen aus einer der ältesten postgeschichtlichen Sammlungen in Deutschland setzt sich das Museum heute die Aufgabe, menschliche Kommunikation in einem umfassenden Sinn darzustellen. Die Dauerausstellung zeigte bis zur Neugestaltung im jahr 2010 in erster Linie, wie die Post seit Jahrhunderten Verbindungen zwischen Menschen herstellt.

Begleitende Wechselausstellungen verdeutlichen, wie Menschen diese Verbindungen zum Austausch von Informationen nutzen und welche anderen Formen menschlicher Kommunikation es gibt. Aktuelle Entwicklungen und weit reichende Perspektiven werden in Zukunft die Darstellung der Vergangenheit ergänzen.

Kutschen und Kraftfahrzeuge, Reiseutensilien und Mobiliar, technische Geräte vom frühen Telegrafen bis zum Nachrichtensatelliten sowie zahlreiche zeitgenössische Abbildungen spiegeln die Geschichte von Post und Nachrichtenübermittlung in Bayern vom Mittelalter bis heute wider. Filme und Inszenierungen vermitteln ein lebendiges Bild. Historische Dokumente und Lebensläufe von Postbediensteten bieten Einblicke in Arbeitswelt und Denkweise vergangener Jahrhunderte. Betriebsbereite Geräte wie Morseapparat und Telefonvermittlungsanlagen stehen zur Benutzung und Vorführung bereit.

Umbaupause und neues Konzept

Nach einer längeren Umbaupause im Jahr 2010 eröffnete das Museum im Herbst des Jahres mit einem neuen Ausstellungskonzept, das sich weitgehend mit den Aspekten menschlicher Kommunikation befasst. In interaktiv ausgerichteten Einheiten geht es um Schrift, Sprache, Sinneswahrnehmungen sowie um die Techniken menschlicher Kommunikationsaufnahme von frühen Kulturen bis hin zu den Kommunikationsformen im Internet.

Auch die Zeitung als Kommunikationsmedium wird behandelt, ein kleiner Teil der Ausstellung befasst sich auch mit der Nürnberger Zeitung.

Wechselausstellungen im Museum für Kommunikation

18. April bis 9. September 2012:

satt? kochen • essen • reden

Kontakt

  • Hausanschrift

Museum für Kommunikation im Verkehrsmuseum Nürnberg
Lessingstraße 6
90443 Nürnberg

  • Öffnungszeiten:

Dienstag - Freitag: 9:00 - 17:00 Uhr

Samstag, Sonntag und Feiertage: 10:00 - 18:00 Uhr

Zum Christkindlesmarkt: auch Montag: 9:00 - 17:00 Uhr

Literatur

  • Clemens Helldörfer: Ausstellung schlägt Bogen vom Tagebuch zum Weblog. Intimsphäre im Internet. In: Nürnberger Zeitung Nr. 242 vom 16. Oktober 2008, S. 13 - NZ
  • Birgit Ruf / woh: „Absolut privat!?“: Die Faszination von Tagebüchern. «Seelenstripper» treffen auf «Selbsttherapeuten» im Museum für Kommunikation. In: Nürnberger Nachrichten vom 16. Oktober 2008 - NN
  • Reinhard Kalb: «Tucherbriefe» im Museum für Kommunikation. An Vater Linharts postalischer Leine. In: Nürnberger Zeitung Nr. 278 vom 28. November 2008, S. 11 - NZ
  • ch [= Clemens Helldörfer]: Ausstellungs-Finissage: Wie privat ist ein Tagebuch? In: Nürnberger Zeitung Nr. 21 vom 27. Januar 2009, Nürnberg plus, S. 1 - NZ
  • Vera Losse: Besuchen Sie uns im Internet. Neuer Webauftritt der Museen für Kommunikation bietet viel neue Servicefunktionen. In: Museumszeitung, Ausgabe 30 vom 23. Juni 2009, S. 4 (Museen für Kommunikation Nürnberg)

Siehe auch

Weblinks

Einzelnachweise und Anmerkungen


Karte

<googlemap lat="49.445916" lon="11.074675" zoom="19">49.445804, 11.074675, Museum für Kommunikation, 90443 Nürnberg (Mfr.)</googlemap>