Neustadt an der Aisch

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Neustadt an der Aisch
Ortstyp Stadt
Landkreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim
Regierungsbezirk Mittelfranken
Höhe 290 m ü. NN
Fläche 61,20 km²
Einwohner 12.317 (31. Dez. 2007)
Bevölkerungsdichte 201 Einwohner je km²
Kfz-Kennzeichen NEA
Gemeindekennzahl 09 5 75 153
Anschrift Marktplatz 5

91413 Neustadt an der Aisch

Telefon 09161 666-0
Telefax 09161 60793
E-Mail info@neustadt-aisch.de
Webseite http://www.neustadt-aisch.de/
1. Bürgermeister Klaus Meier (SPD)

Neustadt an der Aisch ist die Kreisstadt des Landkreises Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim in Mittelfranken.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Geographische Lage

Neustadt an der Aisch ist mit Bad Windsheim eines der zwei seiner Zentren des Landkreises. Die Fläche der Stadt beträgt 61,2 km². In Neustadt/Aisch leben ca. 12.700 Menschen (Stand 2007).

Geschichte

Im Jahr 741 wurde der Königshof Riedfeld, der als Ursprung der Stadt gilt, zum ersten Mal urkundlich erwähnt. Die erste urkundliche Erwähnung von Neustadt selbst, damals als Nivenstadt bezeichnet, geht auf das Jahr 1285 zurück.

Politik

Ortsteile

Birkenfeld, Diebach, Eggensee und Chausseehaus, Hasenlohe, Herrnneuses, Kleinerlbach, Neustadt an der Aisch, Obernesselbach, Oberschweinach, Oberstrahlbach, Stöckach, Schauerheim, Schellert, Unternesselbach, Unterschweinach, Virnsberghaag, Weiherhof

Nachbarorte

Städtepartnerschaften

Kultur und Sehenswürdigkeiten

Museen

Vereine

Sehenswertes

  • Zu den Besonderheiten der Stadt zählt das alte Schloss. Das alte Wasserschloss der ehemaligen zollerischen Residenz und heutigen Kreisstadt Neustadt/Aisch wurde zum kulturellen Zentrum mit vielfältigem Angebot entwickelt.
  • Im Kulturareal im Alten Schloss befinden sich neben dem Karpfen- und Stadtmuseum auch Handwerkstuben, in denen traditionelle Handwerkkunst präsentiert wird.
Im Torhaus der alten Burganlage findet man das Puppenmuseum und eine Kleinkunstbühne, auf der seit 1992 regelmäßig Veranstaltungen stattfinden.
Das Kulturareal beherbergt auch das Archiv und die Präsenzbibliothek. Im Innenhof des Schlosses blüht im Sommer der Apothekengarten.

Regelmäßige Veranstaltungen

Wirtschaft und Infrastruktur

Verkehr

  • Bahn: Neustadt an der Aisch liegt an der Bahnstrecke Nürnberg-Würzburg. Von Neustadt führt eine Lokalbahn über Bad Windsheim nach Steinach. Die Bahnlinie nach Demantsfürth-Uehlfeld ist stillgelegt.
  • Straße: Neustadt liegt an der Bundesstraße 8. Diese kreuzt sich mit der Bundesstraße 470. Von dort kann die Autobahn A 3 (Nürnberg-Würzburg) erreicht werden.

Persönlichkeiten

Ehrenbürger

Söhne und Töchter der Gemeinde

weitere Persönlichkeiten

Literatur

  • Wolfgang Mück: Mitten in Franken: Neustadt an der Aisch. Neustadt an der Aisch: Verlag Degener & Co., 1999, ISBN 3-7686-9260-4 (Veröffentlichungen der Gesellschaft für Fränkische Geschichte e.V., Würzburg, Reihe XIII, Neujahrsblätter, Heft 42)

Siehe auch

Weblinks

Karte

<googlemap lat="49.581781" lon="10.608501" zoom="13" scale="yes">49.579545, 10.613944, Neustadt an der Aisch, Kreis Neustadt an der Aisch-Bad Windsheim (Mfr.)</googlemap>