Paul Juvenell der Ältere

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Paul Juvenell der Ältere (* 22. Dezember 1579 in Nürnberg; † 1643 Preßburg) war ein Portrait- und Architekturmaler.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Paul Juvenell ist der Sohn des in Dünkirchen geborenen Portrait- und Architekturmalers Nikolaus Juvenell. Er ging bei seinem Vater in die Lehre und bildete sich in Rom bei Adam Elsheimer weiter. Zurück in Deutschland stand er in Diensten bei dem in Frankfurt am Main tätigen Maler Friedrich von Valckenborch. Juvenell ehelichte am 31. Mai 1607 in Frankfurt am Main die Tochter des Bierbrauers Christian Pfeil, Anna Pfeil. Nach seiner Eheschließung kehrte er nach Nürnberg zurück. Mit dem Probestück "Taufe Jesu am Jordan" wurde er als Meister in die Zunft aufgenommen. Mit seiner Familie verließ er 1638 Nürnberg und ging über Wien nach Preßburg, wo er auch verstarb.

Nachkommen

Überliefert sind acht Taufen seiner Kinder

  • Friedrich Juvenell (22. Januar 1609 in Nürnberg; † 5. März 1647 in Nürnberg), Maler und Zeichner
Sohn: Paul Juvenell d. J. (* 5. Oktober 1634 in Nürnberg; † 24. Oktober 1692 in Nürnberg
  • Esther Juvenell (4. November 1611 in Nürnberg), Malerin
  • Johann Philipp Juvenell (* 16. März 1617 in Nürnberg; † in Wien [?]), Maler

Ehrungen

Künstler aus seiner Werkstatt

  • Georg Dorn
  • Carl Reiser
  • Leonhard Golling

Literatur

  • Andreas Tacke: Die Gemälde des 17. Jahrhunderts im Germanischen Nationalmuseum. Bestandskatalog. Mainz: von Zabern, 1995, 473 S., ISBN 3-8053-1713-1 (Kataloge des Germanischen Nationalmuseums); hier: S. 129-137

Weblinks