Schmuckziegel

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Schmuckziegel ist eine Auszeichnung für gutes Bauen in Fränkischer-Schweiz-Architektur. Diese Auszeichung stiftete Gudila Freifrau von Pölnitz zu Hundshaupten am 17. November 1974 in Verbindung mit dem Fränkischen-Schweiz-Verein (FSV). Die Auszeichungen wurden bisher über einhundertmal vergeben. Traditionell wird die Auszeichnung am Geburtstag der Stifterin am 17. November vorgenommen.

Inhaltsverzeichnis

Ausgezeichnete

Schmuckziegel

Bis 2006 bestand nur die Auszeichnung „Schmuckziegel“. Erst mit der Einführung eines zweiten in Form und Inhalt unterschiedlichen „Schmuckziegels“ zum Jahr 2007 wurde die Kategorie Großer und Kleiner Schmuckziegel eingeführt.

2000

  • 2000 - Schmuckziegel
  1. Geburtshaus von Levi Strauß in Buttenheim in den das Jeans-Museum eingerichtet wurde.

2002

  • 2002 - Schmuckziegel 97-100

2005

  • 2005 - Schmuckziegel 107
  1. Stefan Welker für das Mehrfamilienhaus in Hausen (Oberfranken), Wunderburg 8.

2007

Großer Schmuckziegel

  1. Forchheim
  2. Kunreuth
  3. Eggolsheim

Kleiner Schmuckziegel

  1. Eggolsheim
  2. Friesen
  3. Gösseldorf
  4. Gräfenberg, Bahnhofstraße 18
  5. Neunkirchen am Brand

2008

Großer Schmuckziegel

  1. Ziegmannscheune in Eggolsheim, Hauptstr. 34. 1766 erbaut, 2007 restauriert
  2. Wohnhaus, ehem. Hafnerhaus in Gräfenberg, Bahnhofstr. 13. 1679 erbaut, 2007 umfassend renoviert

Kleiner Schmuckziegel

  1. Großer Zimmerplatz in Creußen mit vier Scheunen
  2. Angerkapelle aus 1860 bei Pretzfeld (in Richtung Ebermannstadt - alte Straße) Rest. von FSV-Ortsgruppe 2007
  3. Ehemalige Mühle in Altendorf - heute Wirtshaus. Um 1740 erbaut, ab 1998 restauriert.
  4. Zweigeschossiges giebelständiges Satteldachhaus in Forchheim, Apothekenstr. 1. Stammt aus der Mitte des 16. Jh. In 2007 renoviert.
  5. Wohnhaus in Forchheim, von Hirschberg-Str. 14a
  6. Bauernhaus in Litzendorf, Geisfelderstr. 8, aus dem 17./18. Jh. in 2007 renoviert
  7. Umnutzung einer Scheune in ein Geschäftshaus, in Forchheim, Wallstr. 22b. 2007 renoviert
  8. Buswartehäuschen in Stadelhofen-Hohenhäusling
  9. Fachwerkstadel mit Lehmgefache umgewidmet in ein Wohnhaus in Kauernhofen, A.-Knauer-Str. 92. 2007 renoviert und umgebaut
  10. Wohnstallhaus in Kremmeldorf, Lange Str. 12
  11. Wohnhaus mit Nebengebäude in Hetzelsdorf 30.

Siehe auch

Weblinks