Sophienhöhle

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sophienhöhle
Typ Tropfsteinhöhle
Lage bei Ahorntal
Koordinaten
Länge
Geschlossen November - März sowie montags
Sophienhöhle, Adler.jpg
Die Sophienhöhle ist eine Tropfsteinhöhle in der Fränkischen Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Die Höhle wurde 1833 durch den Schönbornschen Schlossgärtner Michael Koch entdeckt und wurde schon ein Jahr später zur Schauhöhle. Sie gilt als einer der schönsten Tropfsteinhöhlen Deutschlands und verfügt über 3 große Abteilungen, die durch enge, verschlungene Gänge verbunden sind. Die Sophienhöhle weist reichhaltige und vielgestaltige Tropfsteine auf. Die Führungen in der Sophienhöhle gehen über gut begehbare Wege und Treppen, die alle ab dem Jahr 2000 erneuert wurden, in die einzelnen Abteilungen und an den Tropfsteinformationen vorbei. Seit 2002 wird außerdem die in Deutschland einmalige Multimediashow „Sophie at night“ angeboten, bei der die Höhle durch 480 computergesteuerte Scheinwerfer beleuchtet wird.

Öffnungszeiten und Preise

April - Oktober

Montag Ruhetag (außer Feiertage)

Dienstag - Sonntag Führungen 10:30 - 17:00 Uhr


Eintritt:

Eintritt einfach: Erw. 3,50 € / Kind (5 - 14) 2,50 €

Schüler und Studenten 3,00 €


Sophie at night:

Samstag 18.00 - 20.00 Uhr

Eintritt einfach: Erw. 6,50 € / Kind (5 - 14) 5,00 €

Schüler und Studenten 5,00 €

Karte

<googlemap lat="49.827021" lon="11.375935" zoom="16" width="350" height="250"> 49.826901, 11.375365 </googlemap>

Weblinks