Stefan Grasse

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Stefan Grasse

Stefan Grasse, *1962 in München geboren, ist ein Nürnberger Konzertgitarrenvirtuose. Er studierte Jazz- und klassische Gitarre bei Peter O'Mara (Jazz School München), Kurt Hiesl (Meistersinger-Konservatorium Nürnberg), Phillip Thorne (Royal Scottish Academy of Music and Drama, Glasgow) und Pepe Romero (Internationale Sommerakademie Salzburg).

Er erhielt Stipendien des Bayerischen Rundfunks, den „Guitar Challenge Prize 1991“ der Royal Scottish Academy, den „Scottish Society of Composers’ Award 1991“, den Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg (Nürnberg-Stipendium 1996) und den Kulturpreis 2004 des Kulturforums Franken. Seine Konzerttätigkeit führte ihn nach Schottland, England, Österreich, Ungarn, Italien, Slowenien, Tschechien, Mazedonien, Australien, China und den USA (mit dem „Concierto de Aranjuez“).


Inhaltsverzeichnis

Festivalauftritte und Konzerte (Auswahl):

Goethe-Institut Glasgow, Ost-West Folkfesztivál (Ungarn), Skopje Summer Festival und International Autumn Festival (Mazedonien), Contempofest James-Cook-University (Australien), Mittelfränkisches Gitarrenfestival, Schwabacher Tage der Neuen Musik, Musica Franconia Festival, Bayerische Theatertage, Sambafestival Coburg, Blue Note Festival Evangelische Akademie Tutzing, Stummfilm-Musikfestival Erlangen, Haus der deutschen Geschichte Bonn, Gasteig München, Schleswig-Holstein Musik-Festival, Internationales Jazzfestival Burghausen, 8. Gitarrenfestival 2005 Synagoge Weisenheim a.B., University of Central Oklahoma (USA), Royal Scottish Academy of Music and Drama, 12. Internationales Gitarrenfest Dresden, Internationale Gitarrenfestival in Bath, England und Staatsoper Nürnberg.



CD-, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen:

Bayerischer Rundfunk - Hörfunk und Fernsehen mit mehreren Porträts, Norddeutscher Rundfunk, Mazedonisches National TV, Ungarn TV, RTV Slovenija, Queensland Radio Australia, Stanford University, California und Radio Shenzhen (VR China).

Stefan Grasse brachte zahlreiche, meist von ihm initiierte Auftragswerke zur Erst- und Uraufführung, u. a. von den Komponisten J. Beat, V. Blumenthaler, D. Buwen, J. M. Geddes, H. J. Hartl, N. Hind, S. Hippe, A. Hölszky, E. McGuire, V. Olive, S. Reich und T. Wilson.


Aktivitäten als Musikpädagoge

Neben seiner Tätigkeit als Konzertgitarrist und Musikproduzent ist Stefan Grasse künstlerischer Leiter der „Nürnberger Gitarrennächte“ sowie Lehrbeauftragter an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg.


Diskografie

  • 1993: Nürnberger Meister
  • 1996: Coast to Coast
  • 1996: Ripples
  • 1998: Samba 98
  • 1999: Tarde Azul
  • 2001: Tierra del Sur
  • 2003: Akustik-Gitarre
  • 2004: Cello Music of Samuel Magrill
  • 2004: Para una Soriso
  • 2006: Seven Visions
  • 2007: Adios Nonino - Stefan Grasse plays Astor Piazzolla
  • 2008: World Tour - Tango Passions
  • 2008: Echoes of a City
  • 2009: Gitarrenfestival Weisenheim am Berg
  • 2010: Brisas de Mar


Weblinks

Die Homepage von Stefan Grasse