Unterfarrnbach

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unterfarrnbach ist ein Ortsteil der Stadt Fürth, in dem rund 5.015 Einwohner (Stand 2008) leben.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Unterfarrnbach wird im Süden durch die Würzburger Straße vom Stadtteil Hardhöhe abgegrenzt. Westlich von Unterfarrnbach verläuft der Rhein-Main-Donau-Kanal, der die Grenze zu Burgfarrnbachbildet. Im Norden liegt der ehemalige Flugplatz mit dem gleichnamigen Ortsteil Atzenhof und dem Solarberg, im Westen schließen sich der Stadtteil Eigenes Heim, die Bahnstrecke Bamberg-Nürnberg und das Klinikum Fürth an , die östliche Grenze wird durch die Regnitz und die Nürnberg-Erlanger-Bahnstrecke gebildet. Unterfarrnbach verfügt über eine gleichnamige S-Bahn-Haltestelle, direkt daneben befindet sich seit 2004 die U-Bahn-Haltestelle Klinikum. Seit 2007 ist der südliche Teil von Unterfarrnbach durch die U-Bahn-Haltestelle Hardhöhe leichter mit dem ÖPNV erreichbar.

Auch die Südwesttangente und die stark befahrene Würzburger Straße sorgen für eine gute Verkehrsanbindung des Stadtteils.

Unterfarrnbach bildet den statistische Bezirk 10 und gehört zum Stadtbezirk West, besitzt eine Fläche von rund 4,6 km² und die Postleitzahlenbezirke 90766 und 90768.

Geschichte

Erstmals erwähnt wurde Unterfarrnbach, das seinen Namen vom durch den Ort fließenden Farrnbach erhalten hat, als es im Jahr 1349 vom Bamberger Bischof Friedrich I. Graf von Hohenlohe der Pfarrei St. Johannis in Burgfarrnbach zugewiesen wurde. Zusammen mit Atzenhof wurde Unterfarrnbach im Jahr 1918 nach Fürth eingemeindet.

Soziales

Kindergärten

  • Evangelischer Kindergarten St. Johannis II, Mühltalstraße
  • Evangelischer Kindergarten Kieselbühl der Kirchengemeinde Heilig-Geist, Wilhelmshavener Straße 55
  • Städtische Kindertagesstätte „Die Flughafenbande“ und sonderpädagogischer Hort, Flugplatzstraße 101
  • Private Kinderbetreuung „Die Würmchen“, Mühltalstraße 36

Schulen

  • Farrnbachschule, Klassen 1 bis 4, Ligusterweg 10
  • Otto-Lilienthal-Schule, Sonderpädagogisches Förderzentrum Fürth-Nord, Schule zur individuellen Lernförderung, Flugplatzstraße 105
  • Schulvorbereitende Einrichtung (SVE), integriert im Sonderpädagogischen Förderzentrum Fürth-Nord

Spielplätze

  • Naturspielplatz Unterfarrnbacher Straße
  • Jugendspielbereich Unterfarrnbacher Straße
  • Spielplatz Rostocker Straße
  • Spielplatz Am Kieselbühl
  • Bolzplatz Am Kieselbühl
  • Spielstraßen: Am Stadelhof, Hamburger Straße zwischen Wilhelmshavener Straße und Hansastraße

Wirtschaft

Entlang der Würzburger Straße befinden sich zahlreiche große und mittelständische Unternehmen, so unter anderem der Hauptsitz der Supermarktkette NORMA, die UVEX-Firmenzentrale und eine Niederlassung der Funkwerk AG.

Siehe auch

Weblinks