Windbeidl

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

<player align="right" width="300" thumb= AudioButton.jpg>Windbeidl.mp3 | So klingt's auf Fränkisch</player> Das Wort Windbeidl heißt auf Hochdeutsch „Windbeutel“ und hat zwei Bedeutungen:

Wörtlich

Ein Windbeidl ist eine Süßspeise aus so genanntem Brandteig, die innen hohl ist. Der Hohlraum kann z.B. mit Schlagrahm oder Vanille gefüllt werden.

Die Herstellung von Windbeuteln erfordert einiges Geschick, sonst fällt der Hohlraum beim Backen zusammen. So wird z.B. meist empfohlen, das Mehl auf einen Sitz zuzugeben und während dem Backen die Backröhrentür auf keinen Fall zu öffnen.

Im übertragenen Sinn

Ein Windbeidl ist ein unzuverlässiger, unehrlicher Mensch, auf den man sich nicht verlassen sollte.

Weblinks