Winfried Bönig

Aus Franken-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Winfried Bönig

Winfried Bönig (* 1959 in Bamberg), Organist.

Leben

Winfried Bönig begann mit 13 Jahren das Orgelspiel und erhielt seinen ersten Orgelunterricht bei Domorganist Wolfgang Wünsch.

Von 1978 bis 1984 studierte Bönig an der Musikhochschule München Orgel, Dirigieren und Kirchenmusik bei Franz Lehrndorfer und Fritz Schieri. Den Examina in Kirchenmusik und Orgel, die er 1982 "mit Auszeichnung" ablegte, folgte 1984 die Verleihung des Meisterklassendiploms. 1993 promovierte er im Fach Musikwissenschaft an der Universität Augsburg zum Dr. phil.

War 1984 bis 1998 Organist an der katholischen Stadtpfarrkirche Sankt Josef in Memmingen/Bayern. 1998 wurde er zum Professor für Orgel und Improvisation an die Hochschule für Musik Köln berufen.

2001 erfolgte die Ernennung zum Domorganisten am Kölner Dom.